Zu den Inhalten springen

Interventionelle Biologische Psychiatrie

Vagusnervstimulation (VNS)

Die Vagusnervstimulation ist für die Behandlung therapieresistenter Depressionen zugelassen. Therapieresistent meint in diesem Falle, dass die Behandlung mit konventionellen Therapiemethoden wie Psychopharmaka und Psychotherapie nur wenig Erfolg gebracht hat. Nicht wenigen Patienten ergeht es so. Für diese Patienten stellt die Vagusnervstimulation eine gute Behandlungsoption zusätzlich zu einer medikamentösen Therapie oder zu Psychotherapie dar. Die Vagusnervstimulation ist eine invasive Behandlung. Es findet eine Operation in Vollnarkose statt. Während dieser Operation werden die Elektroden am linken Vagusnerven und der Generator sowie das Kabel, das den Generator mit den Elektroden verbindet, implantiert. Dieses ganze System wird unter der Haut platziert. Die Stimulationsparameter (Frequenz, Pulsweite und Stromstärke) werden in anschließenden Behandlungssitzungen angepasst.

Abteilung für Inverventionelle Biologische Psychiatrie (AIBP)

Abteilung für Interventionelle Biologische Psychiatrie
Universitätsklinik Freiburg
Department für psychische Erkrankungen
Hauptstraße 5
79104 Freiburg im Breisgau
 
Telefon: 0761 - 270 69800 (Sekretariat) 
Telefax: 0761 - 270 9669800 (Sekretariat) 
Mail: hirnstimulation@uniklinik-freiburg.de

Sekretariat (Telefonisch erreichbar)
Montag, Dienstag, Donnerstag: 9-13 Uhr
Mittwoch: 13:30 - 18:30 Uhr