Zu den Inhalten springen

Freiburg Optical NeuroImaging [FrONI]

Shared Facility

Die FrONI Forschungsplattform wurde auf Initiative der Klinik für Neuroradiologie, der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie und des Instituts für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie mit dem Ziel aufgebaut, die Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) für klinische und grundlagenorientierte Forschung im Menschen und Tiermodell zu erschließen.

Mit der am FrONI vorhandenen, modular skalierbaren NIRS-Infrastruktur sind räumlich aufgelöste topographische und tomographische NIRS-Messungen mit bis zu mehreren hundert Kanälen und drei etablierten methodischen Ansätzen möglich: NIRS-CBF, NIRS-NET und NIRS-FUN. Die mobile Konfiguration der NIRS-Einheit erlaubt den Einsatz in verschiedensten Kontexten, z.B. intra- und perioperative Messungen im Menschen und Tiermodell, Monitoring auf Intensiv- und Normalstation, funktionelle Experimente im Labor bis hin zu Feldstudien in alltäglichen Settings, sowie auch multimodale Messungen (kompatibel mit EEG, CT/Röntgen, PET, eye tracking und tDCS/TES; mit Zusatzmodulen auch mit fMRI und TMS).

FrONI ist eine anerkannte Shared Facility der Medizinischen Fakultät und steht interessierten Forschungsgruppen am Universitätsklinikum und der Universität Freiburg im Anwendungs- und Servicebetrieb zur Verfügung. Externe Forschungsinstitutionen und Industriepartner sind ebenso willkommen.

NIRS-CBF

Kontrastmittel-basierte Messungen des zerebralen Blutflusses

NIRS-NET

Funktionelle Messungen der gerichteten Konnektivität zwischen Hirnarealen

NIRS-FUN

Funktionelle Messungen aufgabenassoziierter Hirnaktivität

Dr. Christoph Kaller
Wissenschaftliche Leitung
christoph.kaller@uniklinik-freiburg.de
Tel. 270-51751

Dr. Konrad Schumacher
Stellvertreter
konrad.schumacher@uniklinik-freiburg.de
Tel. 270-52940

Detaillierte Informationen zu der vorhandenen Geräteausstattung sowie den Nutzungsarten und -kosten sind im Betriebs- und Nutzungskonzept hinterlegt. Neben der Bereitstellung der technischen Infrastruktur für NIRS-Messungen bietet FrONI auch:

  1. Beratung und Unterstützung bei Konzeption und Planung von NIRS-Studien
  2. Projektspezifische Entwicklung adäquater Messprotokolle und Analyseinstrumente
  3. Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung der Datenerhebung und -auswertung
  4. Unterstützung bei regulatorischen Angelegenheiten
  5. Training und Fortbildung von Nutzer*innen

Für die Beantragung von Projektmitteln über DFG, BMBF, EU, etc. empfiehlt es sich daher, mit FrONI bereits vor Antragsstellung Kontakt aufzunehmen. FrONI ist im Research Infrastructure Portal der Deutschen Forschungsgemeinschaft registriert.

Im FrONI Service-Portal stehen Web-Apps für verschiedene administrative und wissenschaftliche Anforderungen zu Verfügung (bzw. werden derzeit aufgebaut und nach einer Testphase freigeschalten):

  1. Registrierung und Verwaltung des eigenen FrONI-Zugangs
  2. Buchungskalender für Reservierungen
  3. Kostenabrechnung (für Projektleiter)
  4. Datenprozessierung und -auswertung

Das FrONI Service-Portal ist innerhalb des Intranets des Universitätsklinikums unter nachfolgender Adresse erreichbar: https://froni.ukl.uni-freiburg.de/login. Der Zugang ist passwortgeschützt und erfordert einen LDAP-Zugang des Klinikrechenzentrums.

Diese Seite befindet sich derzeit im Aufbau. Wir werden schrittweise ausführlichere Informationen zu den Einsatzfeldern der NIRS sowie zu den verschiedenen am FrONI etablierten Möglichkeiten zur Erhebung und Analyse von NIRS-Daten ergänzen.