Zu den Inhalten springen

Klinik für Kieferorthopädie

Forschungsschwerpunkte

Die Implementierung und Weiterentwicklung moderner Technologien, innovativer Therapieverfahren und Versorgungskonzepte im interdisziplinären Zusammenspiel ist für uns wesentliche Motivation. Primäres Ziel ist die Etablierung einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung.

In unserer Klinik haben wir deshalb unterschiedliche Forschungsschwerpunkte gebildet, in denen sich Wissenschaftler und technische Mitarbeiter zu verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen engagieren.

Die Forschungsschwerpunkte unserer Abteilung sind:

  • Skelettale Verankerung in der Kieferorthopädie
  • Klinische Epidemiologie und multizentrische Studien
  • Parodontale Befunde, Langzeitstabilität und Zahnerhalt nach orthodontischen Maßnahmen
  • Gesundheitsbezogene Lebensqualität
  • Grundlagenforschung (Zellbiologie, Hartgewebsdiagnostik)

Im Rahmen von klinischen MPG-Studien werden traditionelle Verankerungskonzepte überprüft und neue skelettal basierte Therapie- und Versorgungskonzepte im Sinne der Qualitätssicherung bei Kindern und Jugendlichen sowie speziell auch im Rahmen der Erwachsenenbehandlung entwickelt und durch örtliche, nationale und internationale Kooperationen umgesetzt. Dazu gehören beispielsweise Untersuchungen zum potenziellen Einfluss des Gaumenimplantates auf den wachsenden Schädel, zu prognoserelevanten Erfolgs- und Einflussfaktoren (z.B. Knochenlager, Osseointegration, Keimspektrum, Belastungskonzept) und zum therapeutischen Indikationsspektrum skelettaler Verankerungselemente in Abhängigkeit von Belastungskonzept und Kraftgröße.

Daneben werden im Zusammenhang mit verschiedenen kieferorthopädischen Apparaturen Aspekte zur Sprechverständlichkeit, zur Lebensqualität, zum Tragekomfort sowie zur Reinigungs- und Hygienefähigkeit betrachtet.

Neben zahlreichen klinischen Untersuchungen werden auch Themen der Grundlagenforschung, beispielsweise die experimentelle Bewertung der Implantat-Einheilung sowie zellbiologische Aspekte in der Kieferorthopädie behandelt.

Klinik für Kieferorthopädie

Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg

Ärztliche Direktorin

Univ.-Prof. Dr. B. A. Jung

Direktionssekretariat:
Telefon: 0761 270-49440
Telefax: 0761 270-49444
E-Mail:  kai.steffens@uniklinik-freiburg.de

 

Kieferorthopädische Hochschulambulanz:
Telefon: 0761 270-49410/48590
Telefax: 0761 270-48580
E-Mail:   roswitha.buchert@uniklinik-freiburg.de