Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 19.08.2020

Ein Rebstock für die Forschung

Mit einer Rebpatenschaft beim Staatsweingut Freiburg werden innovative Projekte in der Krebsmedizin am Universitätsklinikum Freiburg unterstützt

Das Angenehme mit dem Hilfreichen verbinden: Das geht ganz einfach mit einer Rebpatenschaft des Staatsweinguts Freiburg. Es unterstützt damit Forschungsprojekte der Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie e.V. – und das bereits seit 1992. Hierzu wurde auf dem Blankenhornsberg bei Ihringen am Kaiserstuhl vom Staatsweingut ein „Weinberg für die Forschung“ angelegt. „Für jede dort wachsende Spätburgunder-Rebe können Sie eine Patenschaft übernehmen“, sagt  Prof. Dr. Dieter Marmé, Vorsitzender der Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie. Um die Forschung zu fördern, unterstützt die Gesellschaft innovative Projekte in der Krebsmedizin am Universitätsklinikum Freiburg.

Künftig ist es noch attraktiver, eine solche Patenschaft zu übernehmen, denn das Angebot wurde erweitert: Jährlich gibt es den exklusiven Rebpatenwein sowie Einladungen zu den Rebpatentreffen und attraktive Angebote des Staatsweinguts Freiburg. „Das ist eine schöne Idee für ein wichtiges Ziel. Wir freuen uns über weitere Unterstützer*innen“, sagt Prof. Marmé.

Mehr Informationen auf www.rebpate.de

Kontakt:
Prof. Dr. Dieter Marmé
Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie e. V.
(Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft, Forschung
und Therapie auf dem Gebiet der Krebsmedizin e.V.)
Telefon 0761/88177-355
info@foerderer-tumorbiologie.de


Downloads:
(512.3 KB, pdf)
(929.9 KB, pdf)
Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de