Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 06.11.2020

Laufen für den guten Zweck

Laufgruppe „Laufend Gutes tun“ spendet 1.630 Euro an „Tigerherz… wenn Eltern Krebs haben“, ein Angebot des Universitätsklinikums Freiburg

Laufen für den guten Zweck: Ende Oktober übergaben Michael und Carmen Albrecht sowie Stefanie Jonack von der Laufgruppe „Laufend Gutes tun“ einen Scheck in Höhe von 1.630 Euro an „Tigerherz… wenn Eltern Krebs haben“, ein Angebot der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum Freiburg – CCCF des Universitätsklinikums Freiburg.

Im letzten Sommer organisierte Michael Albrecht einen 24-Stunden-Spendenlauf, bei dem 22 Läufer*innen aus seinem Bekannten- und Verwandtenkreis antraten. Allein Stefanie Jonack (links auf dem Foto) lief 103,5 Kilometer. Michael Albrecht hatte bereits 2018 eine vierwöchige Wanderung von Flensburg nach Freiburg als Spendenlauf unternommen. Gesponsert wird die Gruppe unter anderem von Albrechts Arbeitgeber Scherer Südbaden sowie zahlreichen anderen Unternehmen.

Die Gruppe „Laufend Gutes tun“

Die Gruppe „Laufend Gutes tun“ besteht seit 2015. Zunächst gingen die Spenden an den „Förderverein für krebskranke Kinder e.V.“. Als 2017 ein Mitarbeiter bei Scherer Südbaden an Krebs verstarb und „Tigerherz ... wenn Eltern Krebs haben“ die Familie in dieser Zeit sehr unterstützte, wurde zukünftig die Hälfte der Sponsorengelder aus den Spendenläufen an das Angebot der Psychosozialen Krebsberatung übergeben.

Die Firma Scherer unterstützt Michael Albrecht sehr bei seinem Engagement: Nach seiner Spendenwanderung über rund 1.200 Kilometer erhielt er eine Woche Sonderurlaub sowie einen Aufenthalt in einem Wellnesshotel.

Das Angebot „Tigerherz … wenn Eltern Krebs haben“

„Tigerherz … wenn Eltern Krebs haben“ richtet sich an Familien, in denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Ziel ist, der ganzen Familie zu helfen, die Eltern im Umgang mit ihren Kindern zu beraten und die Kinder in ihren Bedürfnissen und Nöten zu unterstützen. Tigerherz arbeitet einzeln oder in Gruppen mit den Kindern und Jugendlichen, oft kreativ mit verschiedenen Materialien oder erlebnispädagogisch. Es wird Raum für Gefühle geboten, in dem Ängste angesprochen werden können, aber auch Spaß und Lachen haben Platz. Das Tigerherz-Beratungsangebot richtet sich an Eltern, Großeltern, Fachpersonal und interessierte Menschen. Alle Angebote sind kostenfrei und werden ausschließlich über Spendengelder finanziert.

Spendenkonto „Tigerherz...wenn Eltern Krebs haben“
Universitätsklinikum Freiburg
Deutsche Bank Freiburg
IBAN DE22 6807 0030 0030 1481 00
Verwendungszweck (bitte angeben): 1020 0027 03 Tigerherz

Bildunterschrift: Die Laufgruppe „Laufend Gutes tun“ sammelte 1.630 Euro zur Unterstützung von Kindern mit einem krebskranken Elternteil. Übergeben wurde der Scheck von Stefanie Jonack, Michael Albrecht und Carmen Albrecht (v.l.n.r.).
Bildrechte: Universitätsklinikum Freiburg

Kontakt:
Karin Wortelkamp
Fundraising und Kommunikation
Tumorzentrum Freiburg – CCCF
Universitätsklinikum Freiburg
Telefon: 0761 270-60600
karin.wortelkamp@uniklinik-freiburg


Downloads:
(3.7 MB, jpg)
Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de