Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 14.12.2020

Neuer Geburtenrekord am Universitätsklinikum Freiburg

Der letztjährige Geburtenrekord wurde an der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg bereits eingestellt

Große Freude auch in diesen Zeiten: In der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg gibt es dieses Jahr mehr Geburten und Kinder als in den Jahren zuvor. Das kleine Mädchen ist bereits die 1860. Geburt im Universitätsklinikum Freiburg in diesem Jahr und hat am Freitag, 11. Dezember 2020 um 15.52 Uhr das Licht der Welt erblickt. Sie ist 49 cm lang und wiegt 2.960 Gramm. 2019 gab es 1.856 Geburten am Universitätsklinikum Freiburg.

„Es freut uns, dass wir so viele Kinder dieses Jahr willkommen heißen durften“, sagt Prof. Dr. Ingolf Juhasz-Böss, Ärztlicher Direktor der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg. „Wir sind dankbar, dass uns werdende Mütter trotz der momentan notwendigen Einschränkungen ihr Vertrauen schenken.“

Ob es aufgrund von Corona zu einer höheren Anzahl von Schwangerschaften kommt, ist unklar. „Ob es wirklich sogenannte ‚Coronababies‘ gibt, werden wir wahrscheinlich erst in den nächsten Monaten sehen können“, sagt Juhasz-Böss.

Sicherer Aufenthalt für Mütter und Neugeborene

Alle Patient*innen werden bei stationärer Aufnahme auf Sars-CoV-2 getestet. Um Schwangere mit COVID-19-Verdacht und bestätigter Erkrankung versorgen zu können, hat die Klinik für Frauenheilkunde einen zweiten, räumlich getrennten Kreißsaal eingerichtet. „Auch in der aktuellen Lage kommt uns unsere Erfahrung im Umgang mit Schwangeren mit Infektionskrankheiten zugute“, sagt Juhasz-Böss. Denn die Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg ist schon immer auf Schwangere vorbereitet, die gleichzeitig eine Infektionskrankheit haben.

In der aktuellen Situation darf wie sonst auch eine Begleitperson bei der natürlichen Geburt im Kreißsaal oder beim Kaiserschnitt dabei sein, wenn sie nicht an COVID-19 erkrankt ist. Auf den Wöchnerinnenstationen ist der Besuch auf eine angemeldete Person beschränkt, Familien- beziehungsweise Elternzimmer werden weiterhin angeboten.

Bildunterschriften:

Bild 1: Das kleine Mädchen hat den letztjährigen Geburtenrekord am Universitätsklinikum Freiburg eingestellt.
Bildrechte: Universitätsklinikum Freiburg

Bild 2: Werdende Eltern sind auch in der aktuellen Situation gut in der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg aufgehoben.
Bildrechte: Universitätsklinikum Freiburg

Kontakt:
Prof. Dr. Ingolf Juhasz-Böss
Ärztlicher Direktor
Klinik für Frauenheilkunde
Universitätsklinikum Freiburg
Telefon: 0761 270 30240
ingolf.juhasz-boess@uniklinik-freiburg.de


Downloads:
(3.3 MB, jpg)
(3.7 MB, jpg)
Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de