Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 23.09.2021

Theodor-Axenfeld-Medaille für Freiburger Augenärztin

Der Förderverein „Freunde der Universitäts-Augenklinik Freiburg e.V.“ hat seine diesjährige Auszeichnung vergeben

Die Theodor-Axenfeld-Medaille 2021 des Vereins „Freunde der Universitäts-Augenklinik Freiburg e.V.“ geht an Frau Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Oberärztin der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg. Den mit 5.000 Euro dotierten Preis erhält sie für ihre herausragenden Publikationen auf dem Gebiet der Pathologie des Auges. Das Preisgeld fließt ein in ihr aktuelles Forschungsprojekt „Die Suche nach prognostischen Faktoren des Bindehautmelanoms“.

Der Förderverein „Freunde der Universitäts-Augenklinik Freiburg e.V.“ hat 2016 die Vergabe eines Wissenschaftspreises für hervorragende Arbeiten aus der Freiburger Universitäts-Augenklinik eingeführt. Im Jahr 2020 wurde beschlossen, diesen in „Theodor-Axenfeld-Preis“ umzubenennen und mit der Vergabe einer gleichnamigen Medaille zu verbinden. Karl Theodor Paul Polykarpus Axenfeld (1867-1930) war ein deutscher Ophthalmologe. 1901 übernahm Axenfeld den Lehrstuhl für Ophthalmologie an der Universität Freiburg. Er publizierte über 200 Arbeiten zu allen Bereichen der Augenheilkunde. Nach ihm benannt sind die „Axenfeld-Anomalie“, das „Axenfeld-Schürenberg-Syndrom“, das „Axenfeld-Rieger-Syndrom“, ein Diplobakterium (Haemophilus lacunatus, „Morax-Axenfeld“) sowie die „Axenfeld-Schlinge“.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Prof. Dr. Thomas Reinhard, Ärztlicher Direktor der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg, Preisträgerin Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Dr. Rainer Dünzen, 1. Vorsitzender von "Freunde der Universitäts-Augenklinik e.V."
Bildrechte: Universitätsklinikum Freiburg


Downloads:
Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de