Zu den Inhalten springen
Freiburg, 17.12.2021

Kinder-Impfstützpunkt für die Region in der Messe Freiburg

Zunächst nur COVID-Impfungen für Kinder mit Vorerkrankungen / Nach Weihnachten Terminbuchungen für alle Kinder möglich


In der kommenden Woche werden in dem speziell eingerichteten Kinder-Impfstützpunkt Freiburg die ersten Kinder geimpft. Das Universitätsklinikum Freiburg und die Stadt Freiburg haben gemeinsam mit der FWTM eine weitere Halle in der Messe Freiburg als Impfstützpunkt ertüchtigt. Es handelt sich dabei um ein zusätzliches Angebot neben den Impfmöglichkeiten bei den niedergelassenen Kinderärzt*innen. Alle Beteiligten können hier auf die bewährten Strukturen und eingespielten Abläufe zurückgreifen. In der Messehalle 3 werden zunächst ausschließlich Kinder mit Vorerkrankungen geimpft. Die Termine hierfür sind bereits über die niedergelassenen Kinderärzte vergeben worden.

Nach Weihnachten werden dann Impfungen für alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren angeboten. Termine sind ab diesem Zeitpunkt online über das Buchungssystem des Universitätsklinikums möglich:

www.uniklinik-freiburg.de/impfstuetzpunkt-freiburg/kinder  

Bis Mitte Januar sollen etwa 3.000 Kinder in der Messe Freiburg geimpft werden. Die Kinderimpfungen erfolgen gemäß der gültigen STIKO-Empfehlungen. Vor Ort werden die Impfungen sowie die Aufklärungsgespräche von Pädiater*innen des Universitätsklinikums Freiburg und niedergelassenen Kinderärzt*innen durchgeführt. 

Betreut und koordiniert wird der Impfstützpunkt durch das Universitätsklinikum Freiburg.


Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de