Zu den Inhalten springen
Bad Krozingen, 21.12.2021

Klinik für Kardiologie und Angiologie II als Vorhofflimmer-Zentrum zertifiziert

Als eine von wenigen Kliniken in Deutschland wurde die Klinik am Campus Bad Krozingen des Universitätsklinikums Freiburg ausgezeichnet


Als eines der ersten 20 Zentren in Deutschland ist die Abteilung für Elektrophysiologie an der Klinik für Kardiologie und Angiologie II am Campus Bad Krozingen des Universitätsklinikums Freiburg von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) im Dezember als Vorhofflimmer-Zentrum (VHF) zertifiziert worden. Die Zertifizierung gilt für die nächsten drei Jahre.

In der Stellungnahme der DGK heißt es: „Uneingeschränkte Empfehlung zur Zertifizierung, Erfahrenes Zentrum mit ausgewiesenem Expertenteam.“

Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen, bei der das Herz anhaltend unregelmäßig schlägt. Durch den unkontrollierten Herzschlag können Blutgerinnsel entstehen. Gelangen die Gerinnsel aus dem Herzen in die Gefäße, können ernsthafte Folgen drohen – wie zum Beispiel ein Schlaganfall. Vorhofflimmern kann verschiedene Ursachen haben: hohes Lebensalter, Bluthochdruck und einige Herzerkrankungen. Aber auch Diabetes mellitus, eine Schilddrüsenüberfunktion, überhöhter Alkoholkonsum und Übergewicht können Vorhofflimmern auslösen.

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Arentz
Leiter
Sektion Rhythmologie
Klinik für Kardiologie und Angiologie II
Universitätsklinikum Freiburg
Telefon: 07633 402-4322
thomas.arentz@uniklinik-freiburg.de

 


Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de