Zu den Inhalten springen
Freiburg, 05.04.2022

Parken mit Mehrwert am Universitätsklinikum Freiburg

Die PBW eröffnet das erste in Eigenregie gebaute Parkhaus in der Breisacher Straße / Nachhaltiges Parken mit rund 270 Stellplätzen


Patient*innen und Besucher*innen des Universitätsklinikums Freiburg stehen zukünftig mehr Parkplätze in unmittelbarer Kliniknähe zur Verfügung. Die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH (PBW) eröffnete Ende März ein neues Parkhaus in der Breisacher Straße in Freiburg, das in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Bau- und Entwicklungsplanung sowie dem Geschäftsbereich 3 – Dienstleistungen des Universitätsklinikums Freiburg konzipiert worden ist. Damit geht die Landesgesellschaft neue Wege: Erstmals bewirtschaftet die PBW nicht nur eine vom Land übergebene Parkfläche, sondern hat selbst die Bauherrenschaft für den Parkhausneubau übernommen.

„Die Entscheidung, ein Bauprojekt dieser Größenordnung selbst durchzuführen ist uns leicht gefallen“, erklärt Gebhard Hruby, Geschäftsführer der PBW. „Schließlich hat die PBW über die Jahre enormes Know-How in Bezug auf die Instandhaltung von Spezialimmobilien aufgebaut. Dieses Wissen sowie die im Rahmen von Sanierungen entwickelten Standards konnten wir beim jetzigen Neubau erfolgreich einsetzen und maßgeschneiderte Lösungen für die Belange des Universitätsklinikums entwickeln.“

Dass die verbesserte Parksituation einen klaren Mehrwert für die Besucher*innen und Patient*innen des Klinikums bietet, findet auch Anja Simon, Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Freiburg: „Viele unserer Patient*innen sind aufgrund von Gehbehinderungen, Alter oder Erkrankung auf nahegelegene Parkmöglichkeiten angewiesen. Darum freuen wir uns sehr, dass nun das neue Parkhaus in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum Freiburg in Betrieb geht. Auch die Familien, die schon bald Termine in der neuen Kinder- und Jugendklinik wahrnehmen möchten, haben dann kurze Wege zwischen Parkplatz und Klinik.“

Moderner Parkkomfort in freundlichem Ambiente

Insgesamt 276 Stellplätze in 2,70 Metern Komfortbreite, darunter 28 Frauenparkplätze, drei Plätze für Menschen mit Behinderung und zehn Ladeplätze mit Einzelplatzdetektion stehen künftig zum Parken zur Verfügung. Die insgesamt acht Parkebenen sind videoüberwacht und barrierefrei über zwei Aufzüge erreichbar. Ein ausgeklügeltes Farbleitsystem und Hell-Dunkel-Kontraste in der Bodenmarkierung helfen bei der Orientierung und sorgen für ein freundliches Ambiente.

Besucher*innen, die umweltschonend mit dem Elektrofahrzeug anreisen möchten, können ihr Fahrzeug mit der e-parken-Karte der PBW und ab dem 2. Quartal 2022 – nach Einbindung der Ladepunkte in das Intercharge Backend Hubject – mit Ladekarten von Drittanbietern laden. Voraussichtlich ab Sommer 2022 ist die Freischaltung und Bezahlung von Ladevorgängen auch per Girocard möglich.

Der Mobilitätsservice vParken, der schon jetzt in vielen PBW-Objekten zur Buchung von digitalen Parkscheinen oder der bargeldlosen Zahlung von Parkvorgängen genutzt werden kann, ist im Parkhaus Breisacher Straße ebenfalls verfügbar. Mit der vParken-Karte, die kostenlos über die vParken-App angefordert werden kann, erübrigt sich das Lösen eines Tickets und der Gang zum Kassenautomaten. Die Karte wird zur Schrankenöffnung einfach an der Ein- und Ausfahrt vorgehalten, die Abrechnung erfolgt am Monatsende gesammelt über die vParken-App.

Kluge Konzepte für mehr Nachhaltigkeit

Bei der Gestaltung der Außenfassade, des Parkhausdachs und der Freifläche rings um das Parkhaus spielte das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Eine pflegeleichte, extensive Dachbegrünung, bestehend aus Moos und Sedum, sorgt für besseres Klima und einen verlangsamten Regenwasserabfluss. Das anfallende Niederschlagswasser wird ressourcenschonend über ein Graben- und Rigolensystem im Boden versickert und gelangt nicht in die Kanalisation. Der Außenbereich, der bis Ende April mit Bäumen und Sträuchern begrünt wird, sorgt zusätzlich für eine Aufwertung des Stadtgebietes. Zur sicheren Aufbewahrung von bis zu 45 Fahrrädern und E-Bikes wurde eine Fahrradabstellanlage in das Parkgebäude integriert. Diese wird zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Lademöglichkeit für E-Bikes ausgestattet.

Die Parkhausfassade wurde in enger Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Freiburg geplant. Farbgebung und Oberflächenstruktur wurden auf Anregung des Gremiums erarbeitet und an die Optik der umliegenden Institutsgebäude angepasst. Die jetzt angebrachte Lamellenverkleidung sorgt im Inneren nicht nur für zusätzliches Licht und frische Luft, sondern bewirkt auch, dass sich das Parkhaus architektonisch gut ins Gesamtbild einfügt.

___________________________________________________________________________________________

Die 1994 gegründete landeseigene Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH (PBW) ist als Parkhausbetreiber und Mobilitätsdienstleister nahezu flächendeckend in ganz Baden-Württemberg präsent. Die PBW bewirtschaftet 230 Klein-, Mittel- und Großgaragen sowie Parkplätze im Freien mit insgesamt rund 25.000 Stellplätzen in über 50 Städten. Zum Laden von Elektrofahrzeugen steht ein umfassendes Netz aus 550 Ladepunkten an 140 Standorten zur Verfügung, das bedarfsgerecht weiter ausgebaut wird. Der von der PBW mitentwickelte Service vParken, bestehend aus App und vParken-Karte bietet digitale Lösungen rund ums Thema Parken und Mobilität. Für das besondere Etwas beim Parken sorgt der jährlich veranstaltete Wettbewerb „SchülerKunst im Parkhaus“, in dem ausgewählte PBW-Garagen von Schulklassen zu Kunstgalerien umgestaltet werden.

Bildunterschriften:
Bild 1:
Das Parkhaus bietet 276 Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum Freiburg.
Bild 2: Dank der Lamellenverkleidung fügt sich das neue Parkhaus an der Breisacher Straße harmonisch in die umgebende Bebauung ein. Außerdem sorgt sie im Inneren für zusätzliches Licht und frische Luft.
Bildquelle: Universitätsklinikum Freiburg


Kontakt:
Gebhard Hruby
Geschäftsführer
PBW – Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
info@pbw.de


Downloads:
(5.4 MB, jpg)
(6.1 MB, jpg)

Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de