Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Was passiert bei einer Lungentransplantation?

Thoraxchirurgie

(03.08.2018)  Eine Lungentransplantation ist für Patienten mit fortgeschrittenen Lungenerkrankungen oftmals die letzte Therapiemöglichkeit. Wie eine solche Transplantation abläuft, erklären Experten des Universitätsklinikums Freiburg im Video.

Im Video erklären Prof. Dr. Bernward Passlick, Ärztlicher Direktor der Klinik für Thoraxchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg, und Oberarzt Dr. Patrick von Samson-Himmelstjerna, für wen eine Lungentransplantation in Frage kommt, wie sie abläuft und was Patienten danach beachten müssen.

Wenn konservative Behandlungsmaßnahmen nicht mehr erfolgversprechend oder die Lebensqualität der Patienten zudem erheblich eingeschränkt ist, kommt die Transplantation in Frage. Am Universitätsklinikum Freiburg werden Lungentransplantationen seit 2003 durchgeführt. Die Klinik für Thoraxchirurgie Freiburg ist damit das einzige Lungentransplantationszentrum in Baden-Württemberg. Hier wird eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Thoraxchirurgen, Herzchirurgen, Pneumologen, Anästhesisten und Intensivmedizinern gepflegt – eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Transplantation, die immer das Ergebnis der Zusammenarbeit von Spezialisten auf höchstem Niveau darstellt.

Weitere interessante Artikel:

Die Lunge in guten Händen

Die Lunge ist ein lebensnotwendiges Organ. In der Klinik für Thoraxchirurgie werden bösartige Erkrankungen wie Lungenkrebs oder Metastasen an der Lunge sorgfältig diagnostiziert und unter Einsatz schonender Operationstechniken behandelt.

Asbest: Die lange unterschätzte Gefahr

Eingeatmete Asbestfasern können in der Lunge, am Kehlkopf sowie am Lungenfell und am Bauchfell Krebs verursachen. Wie die Fasern nachgewiesen werden und welche Therapien es für betroffenen Patienten gibt, erklären zwei Experten.

Suche nach Artikeln

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de    

 

Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de