Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Gewinn- und Verlustrechnung (in TEUR)

2020 2019
Erträge    
Erlöse aus Krankenhausleistungen 505.483 451.298
Weitere Erlöse aus Krankenhausbetrieb (u.a. ambulante Leistungen) 344.738 338.535
Sonstige Erlöse/Erträge 51.563 17.409
     
Aufwand    
Personalaufwand - 420.168 - 391.305
Bezogene Leistungen der Medizinischen Fakultät - 136.270 - 129.352
Sachaufwand/Materialaufwand - 243.816 - 208.249
Sonstige Aufwendungen - 86.370 - 81.168
Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen - 10.812 - 11.063
Betriebsergebnis - 2.991 - 11.577
Finanzergebnis und Steuern - 2.459 - 577
Jahresergebnis - 5.541 - 12.133

Das Universitätsklinikum Freiburg schloss das Geschäftsjahr 2020 mit einem negativen Ergebnis in Höhe von -5.451.000 Euro ab. Das Geschäftsjahr 2020 war aufgrund der COVID-19-Pandemie besonders herausfordernd. Folgen der Pandemie waren für das Universitätsklinikum Freiburg Leistungsrückgänge, die zu Umsatzeinbußen geführt haben bei gleichzeitiger Aufwandssteigerung beispielsweise im Bereich der Schutzausrüstungen. Zur Bewältigung der Pandemiefolgen erhielt das Universitätsklinikum Freiburg Bundes- und Landeszuschüsse, welche sich positiv im Ergebnis niedergeschlagen haben. Die Erlöse aus Krankenhausleistungen konnten im Vergleich zum Vorjahr um 23,9 Millionen Euro gesteigert werden, ursächlich hierfür sind unter anderem die erhaltenen Bundesmittel zur Freihaltung von Bettenkapazitäten sowie Forderungen aus dem Pflegebudget. Eine Steigerung um rund 4,8 Millionen Euro verzeichnete das Universitätsklinikum Freiburg bei ambulanten Leistungen gegenüber 2019, diese resultieren primär aus der Abgabe von ambulanten Arzneimitteln. Bedingt durch die neue Entgeltordnung sowie zusätzliche Einstellungen vor allem im Pflegebereich stiegen die Personalkosten auch 2020 um 16,7 Millionen Euro. Die Mitarbeiter*innenzahl stieg von 12.460 in 2019 auf 12.878 in 2020. Gerade im Bereich der Materialaufwendungen verzeichnete das Universitätsklinikum Freiburg im Jahr 2020 eine Zunahme von 39,1 Millionen Euro gegenüber 2019. Ursache hierfür sind vor allem Ausgaben im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie. Die eigenfinanzierte Investitionstätigkeit des Universitätsklinikums blieb auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr und schlug sich mit rund 11 Millionen Euro im Ergebnis des Jahres 2020 nieder.

Bilanz (in TEUR)

2020 2019
Aktiva    
Anlagevermögen 717.870 694.264
Immaterielle Vermögensgegenstände 2.857 2.108
Sachanlagen 661.819 638.488
Finanzanlagen 53.193 53.668
Umlaufvermögen 283.973 219.890
Vorräte 56.856 27.279
Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 178.663 161.141
Wertpapiere des Umlaufvermögens 0 0
Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten 48.455 31.470
Rechnungsabgrenzungsposten 22 255
Aktiver Unterschiedsbetrag aus der Vermögensverrechnung 120 176
Summe Aktiva 1.001.985 914.585
     
Passiva    
Eigenkapital 114.148 119.992
Sonderposten aus Zuwendungen zur Finanzierung des Anlagevermögens 469.895 443.802
Rückstellungen 125.683 113.885
Verbindlichkeiten 292.203 236.855
Rechnungsabgrenzungsposten 56 51
Summe Passiva 1.001.985 914.585

Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de