Zu den Inhalten springen

Klinik für Dermatologie und VenerologieHautklinik

Unser Wissen für Ihre Gesundheit

Die Klinik für Dermatologie und Venerologie ist auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Haut, der hautnahen Schleimhäute sowie des oberflächlichen Venensystems spezialisiert. Sie verfügt über alle modernen diagnostischen und therapeutischen Verfahren, um diese Krankheiten zu untersuchen und zu behandeln.

Im Rahmen stationärer Aufenthalte werden Patienten mit schweren Hautsymptomen behandelt sowie größere Operationen durchgeführt. In der Tagesklinik erhalten Patienten mit mittelschweren Erkrankungen der Haut intensive Lokaltherapien. Im ambulanten Bereich stehen neben der allgemeinen Hochschulambulanz Spezialsprechstunden für Allergologie, Hauttumore, operative Dermatologie, Laser- UV-Licht-Behandlungen, Autoimmunerkrankungen und Erbkrankheiten der Haut zur Verfügung. Das Kompetenzzentrum fragile Haut ist spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung von Krankheiten, die mit Blasenbildung der Haut einhergehen, und auf Problemwunden.

Die klinische Patientenversorgung auf höchstem Niveau ist eng verbunden mit wissenschaftlicher Forschung, unter anderem in folgenden  Schwerpunktbereichen:

Die Lehre in der Klinik für Dermatologie und Venerologie umfasst die  Ausbildung von Medizinstudenten, das Weiterbildungsprogramm zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, sowie in den Forschungslaboren naturwisswenschaftliche Bachelor und Masterarbeiten sowie Doktorarbeiten.

Klinikleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Leena Bruckner-Tuderman
Stellvertreter: Prof. Dr. med. Maja Mockenhaupt
Stellvertreter: Dr. Frank Meiß

Klinik für Dermatologie und Venerologie

Hauptstraße 7
79104 Freiburg
Telefon: 0761 270-67010
Telefax: 0761 270-68290
E-Mail: sabine.acker-heinig
@uniklinik-freiburg.de

Geschäftsführende Direktorin