Zu den Inhalten springen

Hier spenden

Die Spendengemeinschaft

An dieser Stelle soll noch einmal ganz besonders unser Dank und unsere Wertschätzung für alle unseren bisherigen Spender*innen zum Ausdruck gebracht werden! Wir möchten hier die Gelegenheit nutzen, um Ihnen ganz transparent und hautnah zu zeigen, welche Projekte Ihre Spende ermöglicht hat und welche Personen unmittelbar profitieren können.

Realisierte Projekte aus Spenden

COVID-19-Unterstützungsprogramm am Universitätsklinikum Freiburg

Um die Corona-Pandemie zu bewältigen, mussten viele interne Abläufe der Uniklinik Freiburg geändert werden: So musste einige Wochen lang die Ausgabe von Essen im Personalcasino gestoppt werden und die Belegung vieler Stationen wurde umstrukturiert, um eigene Bereiche für COVID-19-Patient*innen zu schaffen.

Insbesondere das Personal, das auf den Stationen mit Covid-19 infizierten Patient*innen arbeitet, sieht sich außergewöhnlich herausfordernden (Arbeits-)Zeiten und neuen Abläufen gegenüber. Für diese Stationen wurde ein umfassendes Unterstützungsprogramm ins Leben gerufen: Essen, das mehrmals täglich direkt auf die Stationen geliefert wurde, Kaffeeautomaten und die Einrichtung von neuen Ruheräumen unter speziellen Hygieneregeln. Eine Spende für das Unterstützungsprogramm war eine schnelle und effektive Möglichkeit, unseren Beschäftigten etwas Gutes zu tun.

Doch auch stationären Patient*innen kamen die Spenden zugute. Aufgrund der strengen Besuchsregelungen für Kliniken während der Coronapandemie ist der persönliche Kontakt mit den Liebsten für stationäre Patient*innen nur sehr eingeschränkt möglich. Dank der Spenden verfügen mehrere Stationen des Universitätsklinikums Freiburg über Tablets, mit denen die Patient*innen per Video-Anruf mit den Angehörigen sprechen können.

Die folgenden Bilder geben einen Einblick, was wir gemeinsam bewirken konnten:

Sozialfonds des Universitätsklinikums Freiburg

Die Beschäftigten des Sozialdienstes am Universitätsklinikum Freiburg haben einen Sozialfonds für Patient*innen eingerichtet. Gerade Menschen ohne Arbeit oder mit niedrigem Einkommen werden durch finanzielle Einbußen, die (chronische) Erkrankungen mit sich bringen können, besonders belastet. Der Sozialdienst berät Patient*innen und Angehörige in unterschiedlichsten Lebenslagen und erarbeitet mit ihnen gemeinsam individuelle Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten. Manchmal fehlt es jedoch am Notwendigsten und es dauert seine Zeit, bis Anträge bewilligt werden. Es bedarf oft schneller Hilfe. Schon kleine Geldbeträge können in solchen Fällen helfen, die krankheitsbedingte Notlage zu lindern.

Unter dem Leitsatz „Selbstverständliches ermöglichen“ setzt sich der Sozialfonds der Uniklinik Freiburg seit 11 Jahren für Patient*innen in finanziellen Notlagen ein.

Ihre Spende ermöglicht unter anderem:

- Unterkunft oder Fahrtkostenübernahme, damit zum Beispiel Eltern mit geringem Einkommen ihr krankes Kind besuchen können

- Kleinigkeiten des täglichen Bedarfs, wie

eine Telefonkarte oder eine Zeitung

- Ein Trainingsanzug oder ein Bademantel für den Klinikaufenthalt oder eine bevorstehende Rehabilitationsmaßnahme

 

Teil der Spendengemeinschaft werden

Wenn auch Sie gerne zur Spendengemeinschaft des Universitätsklinikums Freiburg gehören möchten, dann können Sie untenstehendes Formular ausfüllen. Sie werden dann per Brief über neue Spendenaktionen und den Stand aktueller Projekte informiert.

Anmeldung zur Spendengemeinschaft
Zustimmung der Datennutzung zu Informationszwecken*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen*
Ihre Ansprechpartnerin

Simone Spies
Fundraising
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
fundraising@uniklinik-freiburg.de