Zu den Inhalten springen

Klinik für Neurologie und Neurophysiologie

Klinische Studien zu Bewegungsstörungen

Ein wesentlicher Fokus unserer Studien für Patienten mit Bewegungsstörungen liegt in der verbesserten Diagnostik und Therapie der Parkinsonerkrankung. Aber auch zur Huntingtonerkrankung und atypischen Parkinson-Syndromen führen wir Studien durch, um zumindest die Erkrankung besser zu verstehen. Unser Studienteam verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Durchführung von klinischen Studien entsprechend Good Clinical Practice.
Für einige Studien suchen wir Patientinnen und Patienten.

Parkinson: BALANCE-Studie

Prüfsubstanz: Duodopa®
Kontrollsubstanz: Weiterführung der Standardtherapie mit Tabletten
Indikation: Morbus Parkinson
Studiendauer: 1 Jahr
Rekrutierung: offen
Sponser: AbbVie

Einschlusskriterien:

  • fortgeschrittene Parkinson-Erkrankung unter Levodopa mit schweren motorischen Fluktuationen und Überbewegungen/Dyskinesien, wenn verfügbare Kombinationen von Anti-Parkinsonmedikamenten nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen geführt haben
  • keine schwere Gefäß- oder Herzerkrankung  
  • keine Altersbeschränkung

Kurzbeschreibung: Vergleichende Beobachtungsstudie.

Gesucht werden Patienten (m/w), denen ärztlicherseits die Duodopa®-Pumpen-Therapie empfohlen wurde. Nachdem der Patient sich entschieden hat, ob er seine bestehende Therapie weiter fortführen möchte oder ob er auf die Behandlung mit der Pumpe (operativer Eingriff) umsteigen möchte, wird die gesundheitsbezogene Lebensqualität für ein Jahr in drei- und sechsmonatigen Abständen untersucht.

Parkinson: B7301003-Studie

Prüfsubstanz: Dopamin-Agonist (1 Tbl. morgens)
Kontrollsubstanz: Placebo
Indikation: fortgeschrittener Morbus Parkinson

Studiendauer: 4 Monate
Rekrutierung: offen
Sponsor: Pfizer Inc.

Einschlusskriterien    

  • fortgeschrittene Parkinson-Erkrankung unter Levodopa mit schweren motorischen Fluktuationen, >2,5 h Off-Zeiten tagsüber und Überbewegungen/Dyskinesien
  • derzeitige tägliche L-Dopa-Dosis: mindestens 4x täglich eingenommen und ingesamt mindestens 400mg
  • keine bisherige Tiefe Hirnstimulation
  • keine Apomorphin- oder Duodopa-Pump

Kurzbeschreibung: Phase II-Studie. Untersucht werden soll die Wirkung des neuen Wirkstoffs auf die durch Levodopa verursachten Überbewegungen (Dyskinesien). Durch die spezielle lang-wirksame Form soll nur 1 Tablette nötig werden. Während der Studie werden aber die gewohnten Anti-Parkinsonmedikamente zunächst weitergenommen (ausgenommen Dopiminagonisten). Aufgeteilt wird in fünf Behandlungsarme (4/5 mit dem Wirkstoff in verschiedenen Wirkstärken, 1/5 Placebo). 12 Untersuchungstermine.

Chorea Huntington: AMARYLLIS-Studie

Prüfsubstanz: Enzymhemmer (Phosphodiesterase; als Tablette)
Kontrollsubstanz: Placebo
Indikation: Huntington-Krankheit (Chorea Huntington)
Studiendauer: 6 Monate
Rekrutierung: beendet
Sponsor: Pfizer Inc.

Einschlusskriterien:

  • leichte bis mäßige Erkrankung mit ungewollten Überbewegungen
  • in der Lage sein, regelmäßig Tagebuch über die Tabletteneinnahme zu führen
  • keine schweren sonstigen Erkrankungen, keine schwere Depression oder Psychose
  • keine Tiefe Hirnstimulation
  • Alter: 30 bis 65 Jahre

Kurzbeschreibung: Phase II-Studie. Untersucht werden soll die Wirkung auf die motorischen Bewegungen sowie auf die sonstigen Symptome der Huntington-Erkrankung. Aufgeteilt wird in drei Behandlungsarme (jeweils 1/3 Prüfsubstanz in 2 unterschiedlichen Stärken, 1/3 Placebo). 10 Termine mit ausführlichen Untersuchungen.

Parkinson: Neuroprotektion durch Nikotinpflaster

Prüfsubstanz: Nicotinell® als Pflaster
Kontrollsubstanz: Placebo-Pflaster
Indikation: Morbus Parkinson

Studiendauer: 1 Jahr
Rekrutierung: beendet
Sponsor: Kompetenznetz Parkinson (für Deutschland)   www.kompetenznetz-parkinson.de , Michael J. Fox Foundation (für USA)

Einschlusskriterien    

  • frühe Parkinsonerkrankung (Diagnosestellung max. 18 Monate her)    
  • bisher ohne Anti-Parkinson-Medikation, höchstens Rasagilin (Azilect®)    
  • keine schwere Gefäß- oder Herzerkrankung    
  • keine schwere Depression    
  • keine Altersbeschränkung

Kurzbeschreibung: Es ist bekannt, daß Raucher ein um ca. 30% geringeres Risiko haben, an Parkinson zu erkranken. Neurobiologische Untersuchungen zeigen, daß Nikotin im Tiermodell der Parkinsonerkrankung neuroprotektiv   (nervenschützend) ist. In einer aktuellen Studie ohne Beteiligung  der pharmazeutischen Industrie wird die Wirkung von Nikotinpflastern auf den Verlauf der Erkrankung untersucht.

Chorea Huntington: weltweite Verlaufsbeobachtungsstudie (ENROLL-HD)

Prüfsubstanz: keine
Kontrollsubstanz: keine
Indikation: Morbus Huntington

Studiendauer: unbegrenzt, jährliche Kontrollen
Rekrutierung: offen
Sponsor: CHDI Foundation http://chdifoundation.org

Einschlußkriterien

  • Personen, bei denen die Huntington-Erkrankung genetisch nachgewiesen wurde oder bei denen die Erkrankung in der Familie aufgetreten ist.

Kurzbeschreibung: Mit dieser weltweiten Beobachtungsstudie (www.enroll-hd.org) sollen   anonymisiert Daten von Familien, die von der Huntington-Erkrankung   betroffen sind, gesammelt werden, um unser Verständnis und die   Behandlungsmöglichkeiten dieser Erkrankung zu verbessern. Jedes   Familienmitglied von Huntington-Erkrankten kann teilnehmen.   Durchgeführt werden Bewegungs- und Verhaltenstests sowie   Gedächtnisübungen; außerdem werden Fragen zum seelischen Zustand und   Ihrer Lebensqualität gestellt.

Studienleiter

Anfragen zu Studien

Bei Fragen zu einer Studie oder Anmeldung eines Patienten zur Teilnahme an einer Studie bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Studienkoordinatorin Gerit Kammel oder dem jeweiligen Studienleiter.

Ambulanz für Bwegungsstörungen

Weitere Informationen zu den klinischen Studien erhalten Sie in der 

Ambulanz für Bewegungsstörungen