Zu den Inhalten springen

Dr. med. Nils Schröter

Schwerpunkte klinischer Arbeit

  • Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen
  • Hauptverantwortlicher Neurologe für den Bereich tiefe Hirnstimulation
  • Neurologische Akutmedizin

Schwerpunkte wissenschaftlicher Arbeit

  • Gemeinsame Leitung (Prof Dr. M. Rijntjes) der Forschungsgruppe „AG Bewegungsstörungen“

  • Multimodale Bildgebung bei Parkinsonerkrankungen
  • Klassifikation und Prädiktion zerebraler Infarkte mittels bildgebender und klinischer Daten
  • Neurologische Manifestationen bei COVID-19
  • Investigator in P2B, ASTORIA, 0169-Theravance

Beruflicher Werdegang und Fachspezifische Qualifikationen

  • 2015-2016 Assistenzarzt an der neurologischen Universitätsklinik Würzburg, Ärztlicher Direktor Prof. J. Volkmann
  • Seit 8/2016 Assistenzarzt an der neurologischen Universitätsklinik Freiburg, Ärztlicher Direktor Prof. C. Weiller
  • 2018 Promotion „Diagnostische Wertigkeit von Gb3 Ablagerungen in der Haut bei Patienten mit M. Fabry” (magna cum laude)
  • 2019-2021 Förderung durch das Berta-Ottenstein-Programm für Clinician-Scientists

Mitglied folgender Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Parkinson Gesellschaft (DPG)
  • The International Parkinson and Movement Disorder Society (MDS)
  • Kompetenznetz Parkinson e.V.
Klinik für Neurologie und Neurophysiologie

im Neurozentrum

Breisacher Str. 64
79106 Freiburg

neurologie@uniklinik-freiburg.de
Telefon 0761-270 50010
Telefax 0761-270 53100

Ärztlicher Direktor
Science News aus der Klinik

10/2021: Dr. Katharina Wolf ist als Fellow für das Margarete von Wrangell Habilitationsprogramm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden Württemberg, ausgewählt worden. Die Klinikleitung gratuliert zu diesem außergewöhnlichen Erfolg

01/2022: Prof. Dr. Andreas Harloff ist als „Adcanced Clinical Scientist“ für das Berta-Ottenstein-Programm ausgewählt worden. Die Klinikleitung gratuliert zu diesem außergewöhnlichen Erfolg