Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Neurologische Intensivstation

Die besondere berufliche Herausforderung!

Als neurologische Intensivstation versorgen wir das gesamte Spektrum an neurologisch-intensivmedizinischer und auch eine Vielzahl interdisziplinärer neurologisch-neurochirurgischer Erkrankungsbilder. Ein Schwerpunkt ist die Behandlung von neurovaskulären Erkrankungen. 

Im südbadischen Raum sind wir zudem die einzige zertifizierte Stroke Unit. 

Das hämodynamische Monitoring kann neben dem Basismonitoring mittels nicht-invasiver und blutiger Blutdruckmessung durch ein erweitertes hämodynamisches Monitoring ergänzt werden mittels:

  • Pulmonalis-Katheter
  • PICCO-Monitoring
  • Echokardiographie (in Kooperation mit der Kardiologie)

Es erfolgt eine Vielzahl intensiv-medizinischer Interventionen direkt durch das Team der Intensivstation wie bspw.:

  • endotracheale Intubation
  • Durchführung diagnostischer und therapeutischer Bronchoskopien
  • Installation von zentralen Venenkathetern
  • intravasale Hypothermiebehandlung
  • Anlage von Thoraxdrainagen
  • Durchführung der Dilatationstracheotomie

  • vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten, z.B. Qualifikationskurs Stroke Unit
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem spezialisierten Team
  • tolle Kolleg*innen auf die Sie sich jederzeit verlassen können
  • enge fächerübergreifende Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patient*innen

Wir sind speziell in der therapeutischen Pflege geschultes Team. Bspw. arbeiten bei uns Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen sowie Sozialarbeiter*innen. Zudem verbindet uns eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Intensivstationen. 

weitere Informationen zu unserer Klinik für Neurologie und Neurophysiologie

Spezifische Aufgaben der neurologischen Intensivstation sind die Diagnostik und Behandlung von:

  • Komatösen Zuständen/akuten Bewusstseinsstörungen/ Wachkoma
  • Schädelhirntrauma
  • Akuten/lebensbedrohlichen Verläufen zerebraler Gefäßerkrankungen
  • Maligner Mediainfarkt
  • Subarachnoidalblutung
  • intrakraniellen Blutung
  • entzündlichen Erkrankungen des zentralen/peripheren Nervensystems,z.B. Meningitis, Meningoenzephalitis, Enzephalitis, GBS
  • unterschiedlichen Formen akuter Rückenmarkserkrankungen, Querschnittslähmung
  • Epilepsie
  • akuten, intensivpflichtigen neuromuskulären Erkrankungen und Myasthenia gravis

Die fachliche Kompetenzen unserer Mitarbeiter*innen liegt uns am Herzen. Daher bieten wir intern die Fachweiterbildung Intensivpflege an. 

Universitätsklinikum Freiburg

Pflegedirektion
Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-73390
pflegedirektion@uniklinik-freiburg.de

Pflegedienstleiterin

Susanne Hall
Pflegedienstleitung
Telefon: 0761 270 52260
susanne.hall@
uniklinik-freiburg.de