Zu den Inhalten springen

Klinik für Urologie

Herzlich Willkommen in der Klinik für Urologie

Aktuelles

Qualitätszirkel - Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Urologischen Kliniken Freiburg am 19.02.2020 im Roten Bären um 19:00 Uhr

Update Moderne Kontinenztherapie des Mannes

Update ASCO-GU 2020: was gibt es Neues in der Uro-Onkologie?

Wir bitten um Anmeldung bis 14.02.2020 über unser Sekretariat

 

Spenden für unserer Urologische Klinik

VIELEN DANK, dass Sie sich für eine Spende an die Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Freiburg entschieden haben. Durch Ihren Beitrag können wir gemeinsam mit Ihnen Grenzen überwinden!


MIT IHRER ZUWENDUNG ermöglichen Sie zum Beispiel zusätzliche Anschaffungen, die den Klinikaufenthalt für alle Patient*innen angenehmer machen, und gestalten mit uns die patientenorientierte
Spitzenmedizin von morgen.


FÜR IHRE SPENDE können Sie den beiliegenden Überweisungsträger verwenden oder unsere Spendenwebseite besuchen und online spenden:

https://paygate.novalnet.de/paygate.jsp?vendor=3738&product=5687&contribute=D4B1H2E2A0

Behandlung bei gutartiger Prostatavergrößerung | Uniklinik Freiburg: Vortrag von Prof. Dr. Christian Gratzke zur Therapie der BPH inkl. moderner operativer Therapieverfahren wie HOLEP, Aquabeam oder iTIND

Sicher Operieren per Roboter | Uniklinik Freiburg

Vortrag von Prof. Dr. Christian Gratzke zur robotischen Chirurgie mittels DaVinci

Die Vielfalt wartet - Ein Imagefilm der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Mitteilung über die offizielle Beendigung der Therapie mit XIAPEX® (2 Kollagenasen aus Clostridium histolyticum) und damit auch Beendigung der ERECT-Studie

Sehr geehrte Patienten,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

hiermit müssen wir leider offiziell mitteilen, dass die Firma Swedish Orphan Biovitrum AB© (SOBI) den Vertrieb von XIAPEX® ab dem 31.12.2019 in ganz Europa eingestellt hat. Damit erlischt auch die Marktzulassung in der Europäischen Union zum 1. März 2020. Diese Entscheidung  erfolgte nach Mitteilung der Firma SOBI aus rein kommerziellen Gründen durch den ursprünglichen Lizenzgeber (Firma Endo Ventures Limited©). Es gibt und gab also keinerlei medizinische Gründe/schwerwiegende Komplikationen, die zu einem solchen Schritt geführt haben. Wir bedauern diese Situation außerordentlich und finden es befremdlich, dass eine Firma aus offensichtlich rein monetären Gründen ein wirksames Präparat in ganz Europa vom Markt nimmt.

Unsere Anwendungsbeobachtungs-Studie zur Therapie der Induratio penis plastica (IPP) mit 2 Kollagenasen aus Clostridium histolyticum [XIAPEX®] müssen wir unter diesen Umständen leider auch mit sofortiger Wirkung beenden. Das damit einige Patienten ihre bereits begonnene Therapie nicht mehr beenden können, ist aus unserer Sicht skandalös und ethisch kaum vertretbar. Wir hatten zusammen mit dem Leiter der Apotheke des Universitätsklinikums Freiburg, Herrn Professor Dr. M. Hug, alles versucht, um noch irgendwo in Europa Restbestände von XIAPEX® aufzukaufen. Leider erfolglos.

Ein Bezug aus den U.S.A. würde nach unseren Recherchen nur zu einem inakzeptablen Preis von mehr als 6.000 Euro pro Ampulle XIAPEX® möglich sein.   

Die Möglichkeiten der operativen Penisbegradigung stehen selbstverständlich allen dafür in Frage kommenden Patienten weiterhin zur Verfügung.

 

Prof. Dr. C. Gratzke      -     Ärztlicher Direktor

Dr. C. Leiber Leiter       -     Sektion Andrologie

 

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Christian Gratzke

Klinik für Urologie

Klinik für Urologie
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg

Ambulante Termine & Notfälle
Telefon 0761 270-28930
Telefax 0761 270-28960
urologie.leitstelle
@uniklinik-freiburg.de

Privatpatienten
Telefon 0761 270-28910
Telefax 0761 270-28780
sekretariat.urologie
@uniklinik-freiburg.de

Zentrales Bettenmanagement
Telefon 0761 270-28911
Telefax 0761 270-28780