Zu den Inhalten springen

AIM-Studie

Wissenschaftlicher Hintergrund

Normalsichtigkeit (Emmetropie)

Auf der Netzhaut von Normalsichtigen entsteht bei einer Augenlänge von ca. 24 mm ein scharfes Bild.

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Auf der Netzhaut von Kurzsichtigen entsteht bei einer Augenlänge von >24 mm ein unscharfes Bild.

Augenlängenwachstum als Ursache der Kurzsichtigkeit

Ursache der Myopie sind zu lang gewachsene Augäpfel.

Die Häufigkeit der Kurzsichtigkeit nimmt weltweit zu

Was ist Atropin?

Atropin ist Wirkstoff der schwarzen Tollkirche und wurde erstmals 1874 mit Kurzsichtigkeit in Verbindung gebracht.

Das Risiko einer Sehminderung steigt besonders bei hoher Kurzsichtigkeit (<-6 D)

Risiko einer Sehminderung nach Achsenlänge (Augenlänge; Bild 1)/Refraktion (Brillenstärke; Bild 2) und Alter (Tidemann J et al., 2016)

Niedrig-dosiertes Atropin verringert das Fortschreiten (die Progression) der Kurzsichtigkeit bei asiatischen Kindern signifikant