Zu den Inhalten springen

Klinik für Augenheilkunde

Sektion für retinale Erkrankungen

Klinische Schwerpunkte

Operative Behandlung

  • Vitreoretinale Chirurgie (PDF) (alle Indikationen)
  • Eindellende Amotiochirurgie
  • Laser- und Vereisungsbehandlung
  • Intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM, alle Indikationen)

Konservative Behandlung

Diagnostische Möglichkeiten

  • Spektraldomänen OCT (Spectralis,Cirrus)
  • Angio-OCT
  • Autofluoreszenz
  • Mikroperimetrie
  • Fluoreszenzangiographie (HRA)
  • Indocyaninangiographie (HRA)
  • Alle elektrophysiologischen Untersuchungen


Forschungsschwerpunkte

Klinische Studien

  • zur Behandlung der diabetischen Retinopathie
  • zur Behandlung des Makulaödems bei retinalen Venenverschlüssen
  • zur Behandlung der altersabhängigen Makuladegeneration
  • zur Prophylaxe des pseudophaken zystoiden Makulaödem
  • zur Prognose und Behandlung der Myopie


Grundlagen und translationale Forschung

Chorioidale Neovaskularisation

  • Laserinduziertes CNV-Modell der Maus
  • Charakterisierung von humanen RPE-Zellen aus choriodalen Membranen
  • Kationische Liposomen zur Diagnostik und Therapie chorioidaler Noeaskularisationen
  • Beteiligung lokaler Zellen an der Ausbildung chorioidaler Neovaskularisationen (z.B. Gliazellen)

Retinale Angiogenese

  • Hyperoxie-induziertes ROP-Mausmodell für funktionelle Tests zur retinalen Angiogenese
  • Beteiligung retinaler Gliazellen
  • Entwicklung von in-vivo Imaging Methoden
  • Prüfung neuer antiangiogener Substanzen

Okuläre Durchblutungsstörungen

  • Venenverschlussmodell der Maus
  • Zytokine im Glaskörper bei Venenverschlüssen


Ständige Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Hansjürgen Agostini
  • Prof. Dr. Dr. Clemens Lange
  • Prof. Dr. Thomas Neß
  • Dr. Felicitas Bucher
  • Dr. Moritz Daniel
  • Dr. Franziska Ludwig
  • Dr. Vanessa Jehle
  • Dr. med Fanni Molnár
  • Dr. rer.nat. Gottfried Martin

Leiter

Prof. Dr. Hansjürgen Agostini
Klinik für Augenheilkunde
Killianstr. 5
79106 Freiburg
Germany

Telefon: +49 (761) 270-40060
Fax: +49 (761) 270-40630
e-mail