Zu den Inhalten springen

Klinik für Innere Medizin IIGastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie und Infektiologie

Interdisziplinäres Ultraschallzentrum

Im interdisziplinären Ultraschallzentrum führen wir vor allem Ultraschalluntersuchungen des Abdomens durch. Hierbei werden insbesondere die Oberbauchorgane Leber, Nieren, Milz und Bauchspeicheldrüse untersucht. Diagnostische Untersuchungen betreffen aber auch beispielsweise die Harnblase, Lymphknoten, den Pleuraraum, oder den Dünn- und Dickdarm.

Unser Spektrum wird durch Spezialuntersuchungen erweitert:

  • Durch die farbkodierte Duplexsonographie erfolgen insbesondere Untersuchungen der Leberdurchblutung, aber auch der abdominellen Gefäße.
  • Durch den Kontrastmittel-Ultraschall (CEUS) können Leberherde, aber auch Läsionen anderer Organe, aufgrund ihres unterschiedlichen Speicherverhaltens besser differenziert werden.
  • Mit einem speziellen Ultraschallgerät (Fibro-Scan) können wir bei chronischen Lebererkrankungen eine nicht-invasive Bestimmung der Leberfibrose und der Leberverfettung durchführen und somit das Ausmaß einer Schädigung und Verfettung quantitativ messen.
  • Durch die Kollegen der Nephrologie erfolgen bei Nierenerkrankungen und nierentransplantierten Patienten Duplexuntersuchungen an den Nieren. 

Zusammengefasst erfolgen mehr als 13.000 Untersuchungen für ambulante und stationäre Patienten aller Fachdisziplinen. Wir nehmen an klinischen Studien der deutschen Ultraschallgesellschaft (DEGUM) teil und führen außerdem Fort- und Weiterbildungen durch.

 

Terminvereinbarung und Kontakt
Frau Monika BartbergerTel/Fax: 0761/270-36359, - 32590

 

 

 

Interdisziplinäres Ultraschallzentrum: Leitung

PD Dr. B. Bausch

Dr. M. Schultheiß

Tel/Fax: 0761/270-36359, - 32590