Zu den Inhalten springen

Abteilung Prächirurgische Epilepsiediagnostik – EpilepsiezentrumKlinik für Neurochirurgie

Aktuelles

Einladung zum Tag der Epilepsie 2019

- für Patienten und Selbsthilfegruppen -

Zeit:
Samstag, 23. November 2019, 10-14 Uhr

Ort:

Neurozentrum des Universitätsklinikum Freiburg,
Konferenzraum 1+2

Flyer zur Veranstaltung (PDF, 400 KB)

Epileptologisches Kolloquium am Mittwoch, 14.08.2019, 16 Uhr s.t.

Epileptologisches Kolloquium am Mittwoch, 14.08.2019, 16 Uhr s.t.

Referent:Thema:
Prof. van Mierlo,
Ghent University,
Belgium
Automated EEG source
imaging and functional
connectivity in epilepsy
Zeit:Ort:
Mittwoch,
14.08.19,
16 Uhr s.t.
Konferenzraum 1,
Neurozentrum des Universitätsklinikum
Breisacher str. 64, Freiburg

 Gäste sind herzlich eingeladen.

Epilepsie Universitätsklinikum Freiburg testet neue Behandlungsoption

Eine Stimulation der Nervenzellen im Anfallsareal soll deren Reaktion verlangsamen und die
Wahrscheinlichkeit für Anfälle verringern.

Deutsches Ärzteblatt
Jg. 116, Heft 14, 5. April 2019

EEG in der Diagnostik von Epilepsien

Datum:
Samstag, 30. 11. 2019, 9:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Universitätsklinikum Freiburg,
Neurozentrum, Konferenzraum 2
Breisacher Str. 64, 79 106 Freiburg

Lieferengpass bei Frisium (Clobazam)

Seit einiger Zeit besteht ein Lieferengpass bei dem Präparat Frisium (Clobazam). Die Herstellerfirma beliefert daher derzeit Großhändler gar nicht oder nur sehr eingeschränkt mit diesem Präparat. Vielfache Patientenrückfragen zeigen, dass öffentliche Apotheken offenbar nur unzureichend informiert sind, wie sie Patienten, die aufgrund ihrer Epilepsie auf eine kontinuierliche Versorgung mit Frisium zwingend angewiesen sind, versorgen können.
Fa. Sanofi teilt mit, dass bei Vorlage eines Rezeptes und der Diagnose einer Epilepsie eine direkte Bestellung von Frisium bei Sanofi erfolgen kann. Das Präparat wird dann über einen Großhändler, mit dem der jeweilige Apotheker zusammenarbeitet, ausgeliefert. Dies soll eine priorisierte Versorgung von Epilepsiepatienten sicherstellen.
Der Lieferengpass hat bei Patienten mit Epilepsien bereits zu schwersten Komplikationen bis hin zum Status epilepticus geführt. Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie betrachtet die Informationspolitik von Sanofi als unzureichend hinsichtlich
a) der Information von Apothekern über den Zugangsweg,
b) der Information von Krankenhausapotheken,
c) der Information des BfArM über den weiter bestehenden Engpass sowie der Öffentlichkeit über die Hintergründe des Engpassess und etwaiger Maßnahmen, diesen Engpass zu beheben.
Die DGfE hat diese Einschätzung dem BfArM mitgeteilt.
Wir weisen darauf hin, dass im Raum Freiburg sowohl von öffentlichen Apotheken als auch vom Universitätsklinikum eine Versorgung mit Frisium 10 mg-Tabletten besteht (Stand Mittel Juli 2019) sichergestellt ist.

Anti-Epilepsie Elektrode weltweit erster Patientin direkt unter die Haut implantiert

Am Universitätsklinikum Freiburg wurde im Februar 2019 die Behandlung mit einem neuen Gerät begonnen, dass durch die Schädeldecke hindurch durch elektrische Ströme epileptische Foci behandeln soll. Das Gerät („Easee“) wird im Rahmen einer Studie bei Patienten eingesetzt, die trotz medikamentöser Behandlung weiterhin unter Anfällen leiden und bei denen epilepsiechirurgische Optionen nicht bestehen. Die erste behandelte Patientin konnte die Klinik wenige Tage nach der Implantation bereits verlassen und wartet nun auf das Aktivieren des Stimulators. 

www.uniklinik-freiburg.de/presse/publikationen/im-fokus/2019/anti-epilepsie-elektrode-weltweit-erster-patientin-direkt-unter-die-haut-implantiert.html

Jahrestagung des Deutsch-Österreichisch-Schweizer Arbeitskreises 2019

Die DACH-Tagung 2019 findet vom 10.-12. Oktober in der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen statt. Themen umfassen u.a.
- Erster Anfall: Klassifikation, Erkennung und therapeutische Konsequenzen
- Epilepsien bei Tumoren
- Neue Ätiologie-spezifische Therapieansätze
- Rechtlich-gutachterliche Aspekte von Epilepsien
- Workshops zu EEG, Neuropsychologie und Anfallssemiologie

Kurs "EEG in Klinik und Forschung 2019"

Ziele: Teilnehmer erlernen die selbstständige Beurteilung von EEG-Ableitungen im klinischen Kontext und für die wissenschaftliche Auswertung. Der Kurs wird nach den Richtlinien der DGKN durchgeführt.
Er richtet sich an Medizinstudierende, AssistenzärztInnen und WissenschaftlerInnen.
Dozenten: Prof. Dr. T. Ball, Dr. Ing. M. Dümpelmann, PD Dr. M. Heers, Dr. A. Klotz, Dr. V. San Antonio, Prof. Dr. A. Schulze-Bonhage
Organisation: PD Dr. M. Heers marcel.heers@uniklinik-freiburg.de
Zeit: 16:15-17:45 Uhr, erster Termin 30.04.2019, insgesamt acht Termine
Ort: Neurozentrum, Konferenzraum Station Wartenberg, 2. OG, Breisacher Str. 64, 79106 Freiburg
Keine Anmeldung erforderlich. Externe Teilnehmer sind herzlich eingeladen!

Kursplan

Youtube-Video zum Thema dissoziative Anfälle

Dis-sociated - The first feature documentary on Dissociative Seizures

Dis-sociated follows the lives of five individuals living with dissociative seizures, also known as Non Epileptic Attack Disorder (NEAD). Through their testimonies and the thoughts of leading specialists, dis-sociated seeks to uncover some of the mysteries around this baffling an.......

Siehe Video auf Youtube vom 02.02.2019:
https://youtu.be/MA1EYAg9y5k

EU Protects: Wie die EU Experten zur Behandlung von Epilepsie zusammenbrachte

30 Millionen Menschen in der EU leiden unter seltenen Erkrankungen, können aber aufgrund mangelnden Fachwissens und fehlender Kapazitäten häufig nicht in ihren Heimatländern behandelt werden. 2017 halfen Mediziner aus 28 Zentren in 13 EU-Ländern einem Hausarzt bei der Diagnose.

Siehe Video auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=isMbFWNJ0rY

Cannabinoide in der Epilepsiebehandlung

CANNABINOIDS IN THE TREATMENT OF EPILEPSY/
CANNABINOIDE IN DER EPILEPSIE-BEHANDLUNG

1. INTERNATIONAL WORKSHOP IN FREIBURG
Friday/Freitag, 22/2/2019 8:30 - 18:30 Uhr
Neurocenter/ Neurozentrum,
conference room II / Konferenzraum II

Workshop Website

EEG in der Diagnostik von Epilepsien

Datum: 29. September 2018, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Universitätsklinikum Freiburg, Neurozentrum, Konferenzraum 2
Breisacher Str. 64, 79106 Freiburg

Zulassung von Cannabidiol (Epidiolex®) zur Behandlung seltener Epilepsieformen in den USA

Am 25.6.2018 hat die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) das Cannabis-Extrakt Cannabidiol zur Behandlung zweier seltener Epilepsiesyndrome zugelassen, des Dravet-Syndroms und des Lennox-Gastaut-Syndroms.
Grundlage hierfür waren drei randomisierte Doppelblindstudien an Kindern mit diesen Epilepsiesyndromen, die eine signifikant verminderte Anfallsfrequenz zusätzlich mit Cannabidiol behandelter Patienten im Vergleich zu einer Placebo-Kontrollgruppe fanden. Beim Lennox-Gastaut-Syndrom fand sich eine Anfallsminderung für Sturzanfälle. Ein Kritikpunkt an diesen Studien ist die Komedikation der Patienten, da viele von ihnen mit einem Benzodiazepin (Clobazam) oder mit Valproat behandelt wurden, deren Serumspiegel durch Cannabidiol stark beeinflusst werden.

In Deutschland ist Epidiolex®, das Handelsprodukt von GW Pharma, aktuell noch nicht verfügbar, sondern lediglich Cannabidiol-haltige Lösungen anderer Hersteller oder von Apotheken.

Tag der Epilepsie 2018

- für Patienten und Selbsthilfegruppen -

Zeit:
Samstag, 06. Oktober 2018, 10-15 Uhr

Ort:

Neurozentrum des Universitätsklinikum Freiburg,
Konferenzraum 1+2

Veranstaltung Kurs: EEG in Klinik und Forschung - Sommer-Semester 2018

Themen: Teilnehmer sollen zentrale Aspekte zur selbstständigen Beurteilung und Befundung von EEG-Ableitungen im klinischen Alltag und in der Forschung erlernen. Der Kurs wird nach den Richtlinien der DGKN durchgeführt. Er richtet sich an Medizinstudierende, Assistenzärzte der Neurologie, Pädiatrie und Psychiatrie sowie Wissenschaftler.
Im Detail werden folgende Themen behandelt:
Neurophysiologische Grundlagen, praktische Übungen zur Registriertechnik, Beurteilung von physiologischen und pathologischen EEG Veränderungen bei Erwachsenen und Kindern, Video-EEG-Korrelate und Differentialdiagnostik, Provokationsmethoden, automatisierte Mustererkennung, wissenschaftliche Auswertung.

Dozenten: Prof. Dr. A. Schulze-Bonhage, PD Dr. T. Ball, Dr. Ing. M. Dümpelmann, PD Dr. M. Heers, Prof. Dr. J. Jacobs-Le Van, Dr. A. Klotz
Organisation: PD Dr. Marcel Heers marcel.heers@uniklinik-freiburg.de

Termin: Ab Dienstag 24.4.2018, 8 Termine jeweils ab 16:15 Uhr
Ort: Konferenzraum 2, Neurozentrum, Breisacher Str. 64, 79106 Freiburg


Epileptologisches Kolloquium am Montag, 09.04.2018, 13:00 s.t.

Epileptologisches Kolloquium am Montag, 09.04.2018, 13:00 s.t.

Referent:Thema:
Prof.
Sandor Beniczky
Aarhus University Hospital  
Progress in electrophysiology
of epilepsy: From ambulatory
seizure detection to standardized EEG assessment
Zeit:Ort:
Montag, 09.04.2018,
13:00 s.t.

Konferenzraum II
Neurozentrum des Universitätsklinikum
Breisacher Str. 64, Freiburg

Gäste sind herzlich eingeladen.

Epileptologisches Kolloquium am Mittwoch, 31.01.2018, 17:00 c.t.

Epileptologisches Kolloquium am Universitätsklinikum Freiburg

Referent:Thema:
Prof. Dr. Martin Kurthen
Epiklinik, Zürich
Epilepsiezentrum
"Consciousness" und
"awareness" als Bestimmungselemente
der Anfalls-klassifikation
Zeit:Ort:
Mittwoch, 31.01.2018,
17:00 c.t.

Konferenzraum II
Neurozentrum des Universitätsklinikum
Breisacher Str. 64, Freiburg

Gäste sind herzlich eingeladen.