Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Zugang und Zielgruppen

Wie kommt eine Supervision zustande?

Der Supervisionsdienst steht den Beschäftigten des Klinikums kostenfrei zur Verfügung.

Ansicht: Supervisionsgruppe

MitarbeiterInnen mit Führungsverantwortung haben auch die Möglichkeit zur Einzelberatung, ansonsten werden Gruppensuper- visionen und -coachings angeboten. Hat ein Team entsprechenden Bedarf, nimmt die/der Vorgesetzte oder ein Teammitglied (in Absprache mit den Vorgesetzten) direkt mit dem Supervisionsdienst Kontakt auf.

Teamsitzungen finden meistens vor Ort statt, in einem Seminarraum der entsprechenden Abteilung. Einzelsitzungen werden in den Räumen des Supervisionsdienstes durchgeführt.

Im Rahmen der ersten Sitzung vereinbaren Supervisorin und Supervisanden das weitere Vorgehen miteinander. Zahl und Häufigkeit der Sitzungen orientieren sich am jeweiligen Bedarf.

Wer kann den Supervisionsdienst in Anspruch nehmen?

Der Supervisionsdienst mit seinen verschiedenen Angeboten steht Beschäftigten aller Berufsgruppen des Klinikums zur Verfügung. In Absprache mit den Vorgesetzten wird die für Supervision und Coaching aufgewandte Zeit in aller Regel auf die Dienstzeit angerechnet.

Supervisions- und Coachingdienst für Beschäftigte

Elsässer Str. 2 M
D-79110 Freiburg

PD Dr. phil. Isaac Bermejo

Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut

Telefon  0761 270-60181
Telefax  0761 270-60182
isaac.bermejo
@uniklinik-freiburg.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung