Zu den Inhalten springen

Klinik für Thoraxchirurgie

Thoraxchirurgie

Studium und Lehre

Lehre

Neben der Patientenversorgung ist für uns auch die Ausbildung zukünftiger Ärzt*innen wichtig. In verschiedenen obligatorischen und fakultativen Lehrveranstaltungen möchten wir den Studierenden unser Fachgebiet näherbringen.
Dabei haben Problemorientiertes Lernen (POL), ein hoher Praxisbezug mit intensivem Patientenkontakt und Freude an der Lehre für uns einen großen Stellenwert.
Einen Überblick über unser Fach bekommen die Studierenden zunächst durch die thoraxchirurgischen Vorlesungen im Rahmen der Hauptvorlesung Chirurgie, bevor im darauffolgenden Semester eine Vertiefung durch ein Blockpraktikum und verschiedene Seminare erfolgt.

Beim Blockpraktikum nehmen die Studierenden in Kleingruppen von max. 6 Studierenden einen ganzen Tag lang an unserem klinischen Alltag teil und werden dabei von einer/einem an diesem Tag für die Lehre freigestellten Ärztin/Arzt begleitet.
Nachdem morgens zunächst im Rahmen eines Untersuchungskurses der Schwerpunkt auf der spezifischen chirurgisch-klinischen Anamneseerhebung sowie der gezielten Untersuchung des Brustkorbs und der Lunge liegt, können die Studierenden unmittelbar danach das erlernte Wissen im direkten Patientenkontakt anwenden. Dabei legen wir neben der Weitergabe von medizinisch-theoretischer Kompetenz großen Wert auf die Vermittlung nicht-fachspezifischer ärztlicher Kompetenzen wie z.B. wertschätzender Kommunikation.
In unserer Thoraxchirurgischen Ambulanz erhalten die Studierenden anschließend Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Interventionellen Bronchologie. Den Abschluss des Vormittags bildet schließlich der Besuch in einem unserer Operationssäle, wo die Studierenden bei einer Operation zuschauen können.
Am Nachmittag besteht für jeden Studierenden die Möglichkeit, an einem Simulationsmodell selbstständig eine Thoraxdrainage zu legen sowie ebenfalls am Simulator eigenständig eine Bronchoskopie (Lungenspiegelung) durchzuführen.
Komplettiert wird das Blockpraktikum durch ein Seminar, in welchem anhand von Fallbeispielen die systematische Befunderhebung und – beurteilung sowie die daraus resultierende Therapieentscheidung geübt wird.

Für Studierende

Ausführliche Informationen zu den Lehrveranstaltungen im Department Chirurgie finden Sie passwortgeschützt unter ILIAS.
Auch außerhalb der Pflichtveranstaltungen können Sie unsere Klinik mit den verschiedenen Bereichen im Rahmen einer Famulatur kennen lernen. Bei Interesse freuen wir uns auf eine email an bettina.siepe@uniklinik-freiburg.de.
Während des Praktischen Jahres (PJ) haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, einen Teil des Pflichttertials Chirurgie bei uns zu verbringen. Bei den Einsätzen auf unseren Normalstationen und der Intermediate-Care-Station betreuen Sie unter Supervision der Assistenz- und Oberärzt*innen aktiv und zunehmend selbstständiger unsere Patient*innen. Auch im OP freuen wir uns bei Interesse über Ihre Assistenz. Auf Wunsch ist eine Rotation in die Thoraxchirurgische Ambulanz und den Bereich Diagnostische und Interventionelle Bronchologie möglich.

Klinik für Thoraxchirurgie

Robert-Koch-Klinik
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Sie finden uns in der:
Sir-Hans-A.-Krebs-Straße.

Ärztlicher Direktor

Zertifikate

Zertifiziertes Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie

Zertifiziertes Lungenkrebszentrum