Zu den Inhalten springen

Klinik für Thoraxchirurgie

Klinische Schwerpunkte

Thoraxchirurgie

Sie möchten sich über unsere klinischen Schwerpunkte informieren?

Die Klinik für für Thoraxchirurgie ist eine der größten Spezialeinrichtungen für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie in der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus ist sie eine der wenigen universitären Thoraxchirurgien. Zusammen mit den Kooperationspartnern des Zentrums für Thorakale Tumoren (ZTT) des Comprehensive Cancer Center Freiburg (CCCF) sind wir führend in der Behandlung von malignen Erkrankungen des Brustkorbs (altgriechisch: Thorax). Darüber hinaus liegt einer unserer Schwerpunkte in der Lungentransplantation.

Wir haben für Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Schwerpunkten zusammengestellt. Wählen Sie einfach aus der Menüleiste oder der folgenden Übersicht das Thema aus, für das Sie sich interessieren.

Bronchologische Intervention

Die Bronchologische Intervention nimmt einen großen Platz in der Betreuung von Lungenkrebspatienten ein. Aber nicht nur beim Lungenkarzinom, sondern auch in anderen Indikationen wird sie eingesetzt. Weitere Informationen.

Bronchoskopie

Die Bronchoskopie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden zur Erkennung von Krankheiten der Atemwege und der Lunge. Weitere Informationen.

Emphysemchirurgie

Die Emphysemchirurgie dient der Verbesserung der Atemmechanik sowie der Prophylaxe und Behandlung von krankheitsspezifischen Komplikationen. Weitere Informationen.

Endoskopische Lungenvolumenreduktion

In einigen Fällen führt die Lungenvolumenreduktion zu einer Besserung der Beschwerden beim Lungenemphysem. Die Klinik für Thoraxchirurgie des Uniklinikums Freiburg führt die endoskopische Lungenvolumenreduktion als Alternative zu chirurgischen Verfahren durch. Weitere Informationen.

Erweiterte Eingriffe

Bei einem erweiterten Eingriff in der Thoraxchirurgie werden außer dem betroffenen Lungenanteil noch weitere anatomische Struktur entnommen, um bei Tumoroperationen sicher eine Entfernung im Gesunden zu erreichen. Weitere Informationen.

Laser-Chirurgie

Die Verwendung eines Lasers ermöglicht ein besonders präzises und blutungsarmes Operieren an der Lunge und ermöglicht so mehrere oder auch an empfindlichen Strukturen anliegende Krankheitsherde operativ zu entfernen. Weitere Informationen.

Luftröhren-Chirurgie

Operationen an der Luftröhre sind erforderlich bei Luftröhrenleckagen, bei gut- und bösartigen Tumoren der Luftröhre und können auch bei Luftröhrenverletzungen wie z. B. nach Verkehrsunfällen erforderlich sein. Weitere Informationen.

Lungenchirurgie

Als ein wesentlicher Teil der Thoraxchirurgie deckt die Lungenchirurgie jegliche Operationen am Lungengewebe ab. Weitere Informationen.

Lungenkrebs, radikale Entfernung

Eine radikale Entfernung bedeutet, dass der Tumor mit einem ausreichenden Sicherheitsabstand entnommen wird. Dabei wird immer auch eine anatomisch gesunde Schicht entnommen, um sicher eine Entfernung im Gesunden zu erreichen. Weitere Informationen.

Lungenschonende Chirurgie

Unter lungenschonender Chirurgie versteht man die Entfernung der tumortragenden Lungenanteile mit Rekonstruktionen an Bronchien und Gefäßen zur Erhaltung der gesunden Lungenabschnitte. Bei dieser Technik werden nur das tumortragende Lungenparenchym sowie die Abschnitte des Bronchus oder Gefäßes, die tumorinfiltriert sind, entfernt. Weitere Informationen.

Lungentransplantation

Die Lungentransplantation ist eine Behandlungsoption für Patienten mit fortgeschrittenen Lungenerkrankungen wie Mukoviszidose, Lungenfibrose, Emphysem/COPD und in seltenen Fällen pulmonale Hypertonie, Lymphangioleiomyomatose oder Sarkoidose. Weitere Informationen.

Minimal invasive Thoraxchirurgie/Schlüsselloch-Chirurgie

Die minimal-invasive Thoraxchirurgie wird auch Schlüsselloch-Chirurgie genannt und umfasst Operationsmethoden, die sich durch kleinere Schnitte und damit ein geringeres Zugangstrauma auszeichnen. Weitere Informationen.

Portambulanz

Ein Portkatheter stellt einen dauerhaften Zugang zum venösen Blutkreislauf dar und wird zur Verabreichung von Chemotherapeutika oder anderen regelmäßigen Infusionen eingesetzt. Weitere Informationen.

Thoraxchirurgie bei Kindern

Unter Kinderthoraxchirurgie subsumieren sich alle thorakalen operativen Eingriffe vom Säugling bis zum 18. Lebensjahr. Die Eingriffe werden in enger Kooperation mit der Universitäts-Kinderklinik geplant. Weitere Informationen.

Videoassistierte thorakoskopische (VATS) Lobektomie

Bei der video-assistierten thoraskopischen Lobektomie (VATS-Lobektomie) wird die krankheitstragende Lungeneinheit über drei kleine Körperöffnungen entfernt. Weitere Informationen.

Sekretariat

Bettina Bethe

Telefon: 0761-270 24570

Klinik für Thoraxchirurgie

Robert-Koch-Klinik
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-24570 (Sekretariat)
Telefax: 0761 270-24990

Ärztlicher Direktor
Zertifikate

Zertifiziertes Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie