Zu den Inhalten springen

Zentrale Klinische Forschung

Kunst in der Zentralen Klinischen Forschung

Kunst am Bau

Künstler Raimund Kummer - "Himmelsleiter"

"Himmelsleiter"

Im Innenhof wurde eine Skulptur des Künstlers Raimund Kummer mit dem Titel "Himmelsleiter" errichtet, umgeben von Deckchairs, die zum Ausruhen einladen sollen. Die Skulptur versucht zwei verschiedene abstrakte Begriffe, das Einzelne und Struktur darzustellen. Dadurch sollen Anknüpfungspunkte zu vielen der hier durchgeführten Forschungsvorhaben geschaffen werden. Das neun Meter hohe Edelstahlregal ist in fünf Ebenen unterteilt. Auf drei Ebenen liegen Netzstrukturen aus Kunststoff. Die gläsernen Tropfen lagern auf einem mit dem Etagenrahmen verbundenen Wellengitter. Die so positionierten Elemente produzieren, je nach Blickpunkt, immer neue Figurationen

Erinnerungsplakette an Sir Hans A. Krebs - Künstler Hans Karl Burgeff

Sir Hans A. Krebs

Das Gebäude ist dem 1933 vertriebenen Wissenschaftler Sir Hans A. Krebs gewidmet. Der Künstler Hans Karl Burgeff schuf eine Erinnerungsplakette, die sich im Erdgeschoss befindet. Vor seiner Vertreibung arbeitete Hans A. Krebs von 1930-1933 an der Universitätsklinik Freiburg. Krebs erklärte den sogenannten Krebs-Zyklus oder Citratzyklus, durch den chemische Bestandteile der Nahrung im menschlichen Körper zu Energie umgewandelt werden. Er erhielt 1953 für seine Entdeckung den Nobelpreis für Medizin.