Zu den Inhalten springen

Abteilung Prächirurgische Epilepsiediagnostik – EpilepsiezentrumKlinik für Neurochirurgie

Das Epilepsiezentrum am Universitätsklinikum Freiburg ist ein Zentrum der Maximalversorgung in Deutschland. Es ist anerkannt als Baden-Würtembergisches Zentrum für Epilepsiechirurgie und für Seltene und Komplexe Epilepsien.
Im Rahmen des Freiburger Zentrums für Seltene Erkrankungen bietet das Epilepsiezentrum eine umfassende multimodale Diagnostik zu differentialdiagnostischen Zwecken sowie spezifische Diagnostikprogramme zur Planung personalisierter Therapien.
Komplexbehandlungen dienen zur umfassenden Patientenversorgung unter Einbeziehung edukativer und psychosozialer Aspekte. Therapeutisch werden neben medikamentösen Behandlungsverfahren spezifische Therapieverfahren einschl. Neurostimulation und operativen Verfahren Epilepsien angeboten.

Zu den seltenen und komplexen Epilepsieformen, die im Kindes- und Erwachsenenalter am Freiburger Epilepsiezentrum betreut werden, zählen:

  • Strukturelle Epilepsie aufgrund von Malformationen der corticalen Entwicklung  
  • Epilepsien bei Tuberöser Sklerose
  • Mesiale Temporallappenepilepsie bei Hippocampussklerose
  • Epilepsie bei glioneuronalen Tumoren
  • Gelastische Epilepsie bei Hypothalamischem Hamartom
  • Sturge-Weber Syndrom
  • Hemimegalenzephalie
  • West-Syndrom
  • Lennox-Gastaut-Syndrom
  • Dravet-Syndrom
  • Rasmussen-Encephalitis
  • Autoimmun-Enzephalitis und immunologisch bedingte Epilepsien
  • Angelmann-Syndrom, Rett-Syndrom und weitere genetische Syndrome mit Epilepsie

Abteilung Prächirurgische Epilepsiediagnostik

Aktuelles


Stellenangebote


Ärztlicher Leiter:
Prof. Dr. Schulze-Bonhage
Breisacher Str. 64
D-79106 Freiburg
Telefon: 0761 270 53660
Telefax: 0761 270 50030
E-Mail: epilepsiezentrum@uniklinik-freiburg.de