Zu den Inhalten springen
Willkommen im Interdisziplinären Schmerzzentrum

Das Interdisziplinäre Schmerzzentrum

ist eine zentrale Einrichtung des Universitätsklinikums Freiburg
Schmerz © drubig-photo - Fotolia.com

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Interdisziplinären Schmerzzentrums, einer überregionalen Einrichtung für Diagnose und Therapie chronischer Schmerzen.

Über das Spektrum der chronischen Schmerzerkrankungen, die wir behandeln, können Sie sich auf den folgenden Seiten informieren. Ein besonderer Schwerpunkt in unserem Zentrum liegt auf der Erstellung einer fundierten Diagnose, welche eine Vorraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist.

Besonders zu erwähnen ist eine ausführliche Erstuntersuchung, die häufig im Rahmen eines tagesklinischen Assessments unter Einbeziehung von mehreren Fachrichtungen einschließlich der bildgebenden, labortechnischen, physiotherapeutischen und schmerzpsychologischen Untersuchungen erfolgt.

Die multimodale Schmerztherapie, d.h. die integrierte Anwendung verschiedener, invasiver und nicht-invasiver Behandlungsmaßnahmen, kann bei uns tagesstationär und stationär durchgeführt werden. Die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten werden im Folgenden noch genauer erläutert.

Neues interdisziplinäres Forschungsprojekt zur telemedizinischen Schmerztherapie - "telaskoop"

Infos zum neuen Forschungsprojekt "telaskoop" in Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin finden Sie hier .

 

Stellenausschreibung vom 18. Mai 2022

Das Interdisziplinäre Schmerzzentrum sucht zum 01.09.2022 eine*n: Psychologische*n Psychotherapeut*in (m/w/d)

Neue Selbsthilfegruppe gegen Schmerz: Betroffene gesucht!

Weitere Details mit Download gibt es hier.

Flyer zum Interdisziplinären Schmerzzentrum

Flyer zum Interdisziplinären Schmerzzentrum
(PDF-Datei, 800 KB, Version von 2018)

Corona-Hinweise

Liebe Patient*innen,

wir sind auch in Zeiten von Corona für Sie da. Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin.

Ihr Schmerzzentrum-Team

Überarbeitetes Hygienekonzept

Angesichts der erneut steigenden Infektionszahlen wird in Ergänzung zum bisherigen Hygienekonzept des ISZ von Mai 2020 ab dem 28. April 2021 eine wöchentliche PCR–Testung (sog. "Lolli-Test", immer mittwochs) für alle tagesstationären Patient*innen, die in einem multimodalen Schmerztherapieprogramm behandelt werden, gruppenweise durchgeführt. Tagesstationäre Assessmentpatient*innen sind davon ausgenommen.
Die Einführung und die Art der Testung wurden mit den Verantwortlichen des Instituts für Krankenhaushygiene und Virologie ausführlich geplant und abgesprochen.
Wir gewährleisten mit unserem umfassenden Hygienekonzept die bestmögliche Sicherheit für alle Patient*innen:

  • Im ISZ können und sollen Corona-infizierte Patient*innen weder behandelt noch beherbergt werden.
  • Alle Patient*innen müssen einen medizinischen Mund-Nase-Schutz (MNS, möglichst FFP2-Maske) tragen, der ihnen vom Klinikpersonal ausgehändigt wird.
  • Sorgfältige Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

Durch die Kombination dieser Maßnahmen soll die Gefahr einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus so gering als möglich gehalten werden.

Wir kümmern uns um Ihre Schmerzen und Ihre Gesundheit!

Ambulanz -Terminvergabe / Kontakt:
Telefon: 0761 270 50200
Telefax: 0761 270 50130
täglich von 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
und von 13.30 Uhr - 15.30 Uhr
E-Mail: schmerz@uniklinik-freiburg.de

Direktionssekretariat:
Simone Mayer
Telefon: 0761 270 93490
Telefax: 0761 270 54840
E-Mail: simone.mayer@uniklinik-freiburg.de

Ärztliche Leiterin

Dr. med. Kristin Kieselbach

  • Fachärztin für Neurochirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Intensivmedizin
Wissenschaftlicher Leiter

em. Univ. Prof. Dr. med.
Norbert P. Südkamp

  • Professor für Unfallchirurgie