Zu den Inhalten springen

Studentische Lehre

Zum Semesterbeginn "Basisbuch Q 14 Schmerzmedizin" zulegen

Zum Beginn des Wintersemesters 2022/23 möchten wir Sie auf das "Basisbuch Q 14 Schmerzmedizin" aufmerksam machen, das von der Ad-hoc-Kommission "Studienordnungen" der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. erarbeitet worden ist. Das Basisbuch ist als PDF-Datei im Online-Shop der DGSS zu einem Preis von 9,99 € (inkl. Mwst) erhältlich.

Hinweise zum Wintersemester 2022/2023

Wir freuen uns Ihnen auch im Wintersemester 2022/23 die schmerzmedizinische Lehre im Querschnittsbereich QB 14 näher bringen zu dürfen. Auf Wunsch des medizinischen Dekanats wird es im Wintersemester 2022/23 leider keine (Online-)Vorlesung "Schmerzmedizin" geben. Daher entfällt auch ein möglicher Klausurtermin.

Wir bieten den Studierenden der klinischen Semester ab Anfang November 2022 bis Mitte März 2023 ein "Seminar Schmerztherapie mit Patientenvorstellung" an insgesamt 14 Freitagsterminen an.

Diese extra angebotene Online-Veranstaltung "Seminar Schmerztherapie mit Patientenvorstellung" soll die schmerzmedizinische Lehre vertiefen. Einerseits soll das in der Vorlesung vom SoSe2022 gelernte Wissen vertieft werden, andererseits soll anhand konkreter Beispiele das schrittweise diagnostische und therapeutische Vorgehen in der interdisziplinären Schmerzbehandlung aufgezeigt und diskutiert werden. Das Seminar richtet sich an Studierende der klinischen Semester. Eine vorherige Teilnahme an der Vorlesung Schmerztherapie, auch im Rahmen der Online-Vorlesung, ist wünschenswert, aber nicht zwingend vorgeschrieben.

Dieses Seminar richtet sich speziell an schmerztherapeutisch interessierte Studierende. Pro Termin stehen 15 Plätze zur Verfügung. Falls allerdings ein sehr großes Interesse seitens der Studierenden besteht, müssten diese auf mehrere Termine aufgeteilt werden. Maximal stehen 6 Termine in 2022 und 8 Termine in 2023 zur Verfügung, und zwar am Freitag, den 04.11.2022, 11.11.2022, 25.11.2022, 02.12.2022, 09.12.2022 und 16.12.2022, jeweils von 16:15 bis 17:45 Uhr, sowie am Freitag, den 20.01.2023, 27.01.2023, 03.02.2023, 10.02.2023, 17.02.2023, 24.02.2023, 03.03.2023 und 10.03.2023, jeweils von 16:15 bis 17:45 Uhr. Das Seminar findet an den jeweiligen Terminen bis auf Weiteres als Online-Webkonferenz statt.

Die Mindestanzahl pro Termin liegt bei 2, die Maximalanzahl bei 15 Teilnehmern. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte in ILIAS bei diesem Kurs das "Buchungspool". Der Beitritt zum Kurs allein reicht nicht. Wir bitten um dezidierte Buchung! Bitte buchen Sie Ihre Teilnahme an einem der o.g. Termine spätestens bis um 15:30 Uhr am jeweiligen Freitagstermin, also z.B. für den Termin Nr. 1 (= Freitag, 04.11.2022) spätestens bis 04.11.2022 um 15:30 Uhr, für den Termin Nr. 2 (Freitag, 11.11.2022) spätestens bis 11.11.2022 um 15:30 Uhr usw..

Ab etwa 16:10 Uhr können sich die angemeldeten Teilnehmer in diese Online-Veranstaltung (Webex-Meeting) einwählen. Die Einwahldaten werden rechtzeitig per Mail bekannt gegeben.

Bitte benutzen Sie wegen der Sprachqualität ein Head-Set und aktivieren Sie Ihre Kamera, falls vorhanden.

Link auf dieses Seminar: https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_2846806&client_id=unifreiburg

 

Interesse an einer Promotion?

... hier finden Sie die nötigen Informationen.

Aus- und Weiterbildung

Das Interdisziplinäre Schmerzzentrum Freiburg stellt eine anerkannte Weiterbildungsstätte in der Schmerztherapie, sowohl für ärztliche als auch für nichtärztliche Mitarbeiter dar. Neben dem umfangreichen schmerzdiagnostischen und schmerztherapeutischen Spektrum findet alle 2 Wochen eine interdisziplinäre Schmerzkonferenz statt (s. auch unter "Veranstaltungen")

Darüber hinaus wird vom Interdisziplinären Schmerzzentrum Freiburg das jährliche Treffen der Baden-Württembergischen Schmerztherapeuten organisiert.

Unsere Weiterbildungsaktivitäten im Überblick:

  • Übernahme von wissenschaftlichen Vorträgen
  • Ausrichtung des jährlichen Treffens der Schmerztherapeuten in Baden-Württemberg
  • Zweiwöchentliche Fallkonferenz mit Patientenvorstellung im Rahmen der Schmerzkonferenz
  • Vorträge im Rahmen der Schmerzkonferenz

  • Volle Weiterbildungsbefugnis "Spezielle Schmerztherapie" (für Frau. Dr. Kieselbach)
  • Kooperationen mit dem FAVT (Teil-Weiterbildungsbefugnis für Psychologische Psychotherapeuten)
  • Curriculare Weiterbildung mit Zusatzbezeichung "Spezielle Schmerztherapie" (seit 2012)
    Konzeption und Durchführung eines 80-Std.-Blockkurses der Bezirksärztekammer Südbaden

    Flyer zum Blockkurs "Spezielle Schmerztherapie" (PDF, 560 KB, Version von 2021)

    Infos zum nächsten Kurs in 2023
     
  • von Dozenten für Zusatzqualifikation "Psychosomatische Grundversorgung" (Infos über Bezirksärztekammer Südbaden)
     
  • ALFA (Algesiologische Fachassistenz, zusammen mit der Anästhesie) - Kurs seit 2008
    Die nächste ALFA-Weiterbildung wird vom 25. – 29.01.2023 als Online-Veranstaltung durchgeführt.
    Anmeldeschluss ist jeweils 4 Wochen vor Kursbeginn. Weitere Infos finden Sie hier .

 

Titel: Unerwünschte Wirkungen von Opioiden, Antidepressiva und Antikonvulsiva auf Sexualhormone - Häufig unbeachtet, aber klinisch relevant

Autoren: Stefan Wirz, Michael Schenk und Kristin Kieselbach

Diese Publikation herunterladen (PDF, 780 KB)

Quelle: Der Schmerz, Vol. 36, Seiten 293 – 307 (2022) => https://doi.org/10.1007/s00482-022-00655-9