Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Kontextnavigation:

Kunst & Kultur

Die Kunstwerke

Moulagen-Sammlung, seit 1899

Nichtöffentliche Sammlung von ca. 850 naturgetreuen Darstellungen in Wachs von speziellen Hautkrankheitsbildern zu Lehrzwecken; begonnen im Jahr 1899 von Prof. Eduard Jacobi, dem damaligen Leiter und Ordinarius der Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten am Universitätsklinikum Freiburg.
Neben Prof. Jacobi machten sich noch Prof. G. Rost, Prof. A. Stühmer und heute Dr. Martin Faber für die Sammlung stark.

Berühmte Moulageure in Freiburg:

Förderer der Moulagenkunst:

  • Ordinarius Prof. Ernst Jacobi (1862-1915)
  • Ordinarius Prof. Georg Alexander Rost (1889-1976)
  • Ordinarius Prof. Alfred Stühmer (1885-1957)

Die letzten Freiburger Moulagen sind datiert im Jahr 1957

19571.500 Moulagen
heute   850 Moulagen

Quelle: www.dermatology.uni-kiel.de/pages/forschung/moulagensammlung3.php


Moulagen wikipedia:
de.wikipedia.org/wiki/Moulagen
Neues Lernen mit alten Mitteln
Moulagen als Archiv für "historische" Hautleiden in der Universitätsklinik
Freiburger Uni-Magazin 1/2008 (pdf)
Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik:
Moulagensammlung, Universitäts-Hautklinik Freiburg
publicus.culture.hu-berlin.de
Atlas der Hautkrankheiten,
E. Jacobi, 5. Auflage 1913
www.med-serv.de
Das Magazin, Universkitätsklinikum Freiburg, 3/2014, S. 27 bzw. 14 www.uniklinik-freiburg.de/.../dasmagazin-3-2014.pdf
Archiv für medizinische Wachsbilder (Moulagen) www.moulagen.de/sammlungen/deutschland/freiburg

Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de