Zu den Inhalten springen

Klinik für Dermatologie und VenerologieHautklinik

Die Profilgruppe „Entzündliche Hauterkrankungen“ ist eine enge Vernetzung von drei Bereichen innerhalb der Klinik für Dermatologie und Venerologie:

  • Klinische Allergologie (mit Sprechstunde für Urtikaria und Neurodermitis)
  • Forschergruppe Allergologie (Schwerpunkt Kontaktekzem)
  • Forschungszentrum skinitial (mit Psoriasis-Sprechstunde)

Durch die enge Kooperation werden die Kompetenzen der einzelnen Bereiche zu einem Schwerpunkt „Entzündliche Hauterkrankungen“ gebündelt. Hierdurch wird Forschung, klinische Versorgung und Durchführung von Studien zu entzündlichen Hauterkrankungen auf höchstem Niveau gewährleistet.

Regelmäßige Arbeitstreffen und gemeinsame Fortbildungen dienen dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch. Ein Studienzentrum „entzündliche Hauterkrankungen“ bietet die Infrastruktur und Expertise zur Durchführung klinischer Studien nach GCP.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Teilbereichen finden sich unter den Schwerpunktkompetenzen der einzelnen Bereiche:

 

Klinische Allergologie

Forschergruppe Allergologie

  • Kontaktekzem
  • Angeborene-/adaptive Immunantworten
  • Zelluläre Stressantworten
  • Entwicklung neuer in vitro Testsysteme

Forschungszentrum skinitial

 

Studienzentrum entzündliche Hauterkrankungen

Aktuelle Studien in den Indikationen Urtikaria und Atopische Dermatitis

 

  • JAHL: randomisierte doppelblinde Phase-3 Studie mit Baricitinib bei mittelschwerer bis schwerer Atopischer Dermatitis.
    Einschluss
    : Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Atopischer Dermatitis, die einer Systemtherapie bedürfen.

    Protokoll
    : 14-V-MC-JAHL. A multicenter, randomized, double-blind, placebo-controlled, phase 3 study to evaluate the efficacy and safety of baricitinib in adult patients with moderate to severe atopic dermatitis. Sponsor: Lilly Pharma, Bad Homburg.
    Status: Rekrutierung offen.


  • Atopic Health²: Nationale Studie zur Versorgung der Neurodermitis in Deutschland.
    Einschluss: Patienten mit Neurodermitis, die willens und in der Lage sind, einen mehrseitigen Fragebogen zur Erfassung Ihrer Hauterkrankung auszufüllen.
    Protokoll:  Atopic Health². Nationale Studie zur Versorgung der Neurodermitis in Deutschland. Investigator initiierte Versorgungsforschungs-Studie des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen IVDP. Sponsor: Deutsche Dermatologische Gesellschaft und Berufsverband Deutscher             Dermatologen.

    Status: Rekrutierung offen.


  • ECNM: Mastozytose Register
    Einschluss:
    Patienten mit Mastozytose der Haut die mit der Datenerfassung Ihrer Erkrankung einverstanden sind.
    Protokoll:
    ECNM.  Prospektives europäisches multizentrisches Register um mehr Information über die Inzidenz, Biologie und den Verlauf dieser seltenen Erkrankung zu erfahren. Investigator initiiertes Register des “European Competence Network on Mastocytosis”.
    Status:
    Rekrutierung offen.

  • QGE031: Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von QGE031 = CQGE031C2201
    Einschluss:  chronische spontane Urticaria resistent gegenüber H1-Antihistaminika
    Protokoll: QGE031:A multicenter, randomized, double-blind, placebo and active-controlled phase 2b dose-finding study of QGE031 as add-on therapy to investigate the efficacy and safety in patients with Chronic Spontaneous Urticaria (CSU).
    Status: Rekrutierung beendet.

  • CQGE031C2201: Studie zur Prüfung der Langzeit-Sicherheit von QGE031
    Einschluss:  Patienten mit chronischer, spontaner Urtikaria, die an der CQGE31C2201-Studie teilgenommen haben.
    Protokoll:  CQGE031C2201: An open label, multicenter, extension study to evaluate the long-term safety of QGE031 240 mg s.c. given every 4 weeks for 52 weeks in patients with Chronic Spontaneous Urticaria who completed study
    Status:  Rekrutierung beendet.

  • CURE: Chronic Urticaria Registry
    Einschluss:
    Patienten mit chronischer Urticaria die mit der Datenerfassung Ihrer Urtikaria einverstanden sind.
    Protokoll: CURE. Prospektives internationales und multizentrisches beobachtungs-Register um die Epidemiologie, Dauer, den Verlauf, die zugrunde liegenden Ursachen und Behandlung der chronischen Urtikaria zu charakterisieren. Investigator initiiertes Register des Urticaria Network e.V..

    Status: Rekrutierung in Planung.

  • CU-LATER: Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Rupatadine  bei kontinuierlicher Behandlung im Vergleich zur Behandlung bei Bedarf
    Einschluss: Patienten mit chronischer, spontaner Urtikaria
    Protokoll: CU-LATER = EudraCT-Nr.2013-003542-17 (Chronic Urticaria – Long Term Assessment of Effects of Rupatadine): A multi-center, randomized, double blind, dose escalating phase III study on the efficacy, safety and long term outcome of continuous vs. on demand treatment of chronic spontaneous urticaria with rupatadine.
    Status: Rekrutierung beendet.
        
  • AWARE: prospektive, nicht interventionelle Studie zur Erfassung von Krankheitsbelastungen, aktuelle Behandlungsschemata und die Inanspruchnahme medizinischer Ressourcen von Patienten mit chronischer Urtikaria unter Alltagsbedingungen
    Einschluss: Patienten mit chronischer Urtikaria resistent gegenüber H1-Antihistaminika.
    Protokoll: AWARE (CIGE025EDE18): A non-interventional study to collect real life clinical data on the impact of therapy, the diagnosis and management of chronic urticaria in patients refractory to at least one course of H1-antihistamine therapy. (CSU)
    Status: Rekrutierung beendet

Aktuelle Studien im Bereich Psoriasis  

  • CED-Immun: Untersuchung der Immunantwort bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen oder Psoriasis unter Behandlung mit dem Antikörper Ustekinumab. Einschluss: Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen oder Psoriasis, die eine  Biologika-Therapie mit Ustekinumab bekommen und bereit sind, für immunologische   Untersuchungen 40 ml EDTA Blut zu spenden (Kontrollgruppe).
    Protokoll
    : Entnahme von 40 ml EDTA Blut, Aufarbeitung für immunologische Untersuchungen in der Abteilung für Gastroenterologie der Med. Klinik.
    Investigator initiierte Studie
    der Med. Klinik, Abteilung Gastroenterologie, und der Klinik für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum Freiburg
    Status: Rekrutierung offen.

  • PROSE: Prospektive Studie zur Evaluation des Zusammenhangs von Hautzustand und Lebensqualität bei chronischer Plaque-Psoriasis unter Behandlung mit Secukinumab.
    Einschluss: Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die einer Systemtherapie bedürfen.
    Protokoll: PROSE (CAIN 457A3401)- An open-label, prospective, non-randomized, multicenter study to evaluate clear skin effect on health related quality of life outcomes at 16 and 52 weeks in patients with moderate to severe plaque psoriasis treated with secukinumab 300 mg s.c. with or without previous exposure   to systemic treatment. Sponsor: Novartis Pharma, Nürnberg, Germany.
    Status: Rekrutierung abgeschlossen

  • PSO-HOW: Verbesserung der Frühdiagnostik und –therapie muskuloskelettaler Manifestationen bei der Psoriasis.
    Einschluss: Patienten mit Psoriasis vulgaris, die willens und in der Lage sind, einen mehrseitigen Fragebogen zur Erfassung einer möglichen Gelenkbeteiligung auszufüllen.
    Protokoll: Investigator initiierte Versorgungsforschungs-Studie der Klinik für Rheumatologie und Immunologie und der Klinik für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum Freiburg. Sponsor: Novartis Pharma, Nürnberg, Germany.
    Status: Rekrutierung offen.

  • MUST-Studie: Einfluss von Methotrexat auf Wirksamkeit, Sicherheit und Therapietreue auf Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die mit Ustekinumab behandelt werden.
    Einschluss
    : Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die eine Behandlung mit Ustekinumab kombiniert mit Methotrexat und/oder Placebo bekommen.

    Protokoll: Impact of concomitant Methotrexate on efficacy, safety, and adherence of Ustekinumab-treatment in patients with active Psoriatic Arthritis. EudraCT Nummer 2015-005777-20. Studie der Klinik für Rheumatologie und Immunologie und der Klinik für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum Freiburg. Sponsor: MEDA Pharma.
    Status: Rekrutierung offen.

  • Pso Health4:  Nationale Studie zur Versorgung von Psoriasis in Deutschland
    Einschluss: Patienten mit Psoriasis vulgaris, die willens und in der Lage sind, einen mehrseitigen Fragebogen auszufüllen.

    Protokoll: Nationale Studie zur Versorgung von Psoriasis in Deutschland. Investigator initiierte Versorgungsforschungs-Studie des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen IVDP. Sponsor: Deutsche Dermatologische Gesellschaft und Berufsverband Deutscher Dermatologen.

    Status: Rekrutierung offen.

 Kontakt Studienzentrum Entzündliche Hauterkrankungen

Universitätsklinikum Freiburg

Klinik für Dermatologie und Venerologie

Studienzentrum Entzündliche Hauterkrankungen

Hauptstraße 7

79104 Freiburg

Leitung:

Dr. med. Sabine Müller (Prüferin)

Prof. Dr. med. Christoph Schempp (Prüfer)

 

Caroline Cieslik

Projektkoordinatorin

Telefon: 0761 270-77880

Telefax: 0761 270-73730

E-Mail: caroline.cieslik@uniklinik-freiburg.de

 

Elfi Kirchner

Studienassistenz

Telefon: 0761 270-67220 oder 67890

Telefax: 0761 270-66550

E-Mail: elfi.kirchner@uniklinik-freiburg.de

 

Beatrix Starke

Studienassistenz

Telefon: 0761 270-67830

Telefax: 0761 270-67831

E-Mail: beatrix.starke@uniklinik-freiburg.de

 

Aurelia Winter

Studienassistenz

Telefon: 0761 270-67142

Telefax: 0761 270-67141

E-Mail: aurelia.winter@uniklinik-freiburg.de

Klinik für Dermatologie und Venerologie

Hauptstraße 7
79104 Freiburg
Telefon: 0761 270-67010
Telefax: 0761 270-68290
E-Mail: sabine.acker-heinig
@uniklinik-freiburg.de