Zu den Inhalten springen

Klinik für Dermatologie und VenerologieHautklinik

Epidermolysis bullosa–Zentrum

Leitung

Prof. Dr. Dr. med. Leena Bruckner-Tuderman

Ärzt*innen

Prof. Dr. Cristina Has  (Funktionsoberärztin)
PD Dr. Dimitra Kiritsi (Funktionsoberärztin)
Dr. Antonia Reimer-Taschenbrecker (Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin)
Dr. Maike Hofsaess (Assistenzärztin)

Zentrumskoordination

Daniela Kirstein

eb

Als Epidermolysis bullosa bezeichnet man eine Gruppe von Erkrankungen der Haut, bei denen schon minimale Verletzungen, Reibung oder Druck zu Hautblasen oder Wunden führen. Die Epidermolysen sind erblich und beruhen auf Genmutationen. Im Epidermolysis bullosa–Zentrum werden Patienten mit modernsten Methoden diagnostiziert und ihre Hautprobleme durch Spezialisten behandelt. Probleme an anderen Organen (z.B. Zähne, Augen oder Magen-Darm-Trakt) werden durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Kliniken im Universitätsklinikum Freiburg therapiert.

Diagnostik Kurz-Info

Epidermolysis bullosa-Zentrum

Telefon: 0761 270-66140
Telefax: 0761 270-67910
eb-zentrum@uniklinik-freiburg.de