Zu den Inhalten springen

Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Schlaflabor

In unserem Schlaflabor und der Schlafsprechstunde bieten wir Ihnen Diagnostik, Therapie und Begutachtung von Schlafstörungen und schlafbezogenen Atmungsstörungen an. Das frühzeitige Erkennen und Behandeln von Schlafstörungen ist sowohl im Hinblick auf Folgeerkrankungen, wie zum Beispiel Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall, als auch für die Arbeits- und Verkehrssicherheit von großer Bedeutung.

Schlafsprechstunde

In unserer schlafmedizinischen Sprechstunde bieten wir Ihnen eine umfassende Abklärung Ihrer Schlafprobleme an. Neben einer sorgfältigen Anamnese, die durch entsprechende Fragebögen ergänzt werden kann, stehen uns folgende diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Endoskopische Untersuchung der oberen Atemwege
  • Ambulante Schlafuntersuchung (Polygraphie, WatchPAT)
  • Schlafvideoendoskopie

Eine Vielzahl von Schlafstörungen kann bereits ambulant diagnostiziert und behandelt werden. Sollten sich hier weiter abklärungsbedürftige Befunde ergeben erfolgt eine ausführliche Diagnostik im Schlaflabor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.

Ambulante Untersuchung

Vor einem Aufenthalt im Schlaflabor wird in der Regel im Rahmen einer ambulanten Voruntersuchung eine Screening-Untersuchung (Polygraphie) durchgeführt. Abhängig vom Ergebnis entscheidet der behandelnde Arzt danach über eine weiterführende Untersuchung im Schlaflabor. Die Untersuchung findet in der gewohnten häuslichen Umgebung statt und umfasst Messungen vom Atemfluss der Nase, dem Sauerstoffgehalt des Blutes, Atembewegungen vom Brustkorb sowie Schnarchgeräusche. Viele Schlafstörungen können bereits ambulant diagnostiziert und behandelt werden. Hier kommt es besonders auf die individuelle Beratung des Patienten an. In unserer schlafmedizinischen Spezialsprechstunde in der Hochschulambulanz stehen Ihnen ausgebildete Schlafmediziner zur Seite.

Untersuchung und Behandlung im Schlaflabor

Am Aufnahmetag kommen Sie in das Schlaflabor der HNO-Klinik in der 6. Etage (Station Killian Nord). Sie erhalten dort ein Einzelzimmer in den gegenüberliegenden Räumen. Je nach Beschwerdesymptomatik und Fragestellung erfolgen schlafmedizinische Untersuchungen auch am Tage, um beispielsweise Tagesschläfrigkeit oder -müdigkeit zu messen. Im Schlaflabor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde wird Ihnen ein großes Spektrum an konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten (bis hin zur Stimulationstherapie der oberen Atemwege) angeboten. Bei speziellen Fragestellungen arbeiten wir interdisziplinär mit Fachkollegen der verschiedenen Kliniken und Institute des Universitätsklinikums zusammen. Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Kollegen, die tagtäglich mit verschiedenen schlafmedizinischen Fragestellungen konfrontiert werden.

Ansprechpartner*innen

Prof. Dr. med. C. Offergeld

PD Dr. med. N. Mansour


Anschrift
Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Universitätsklinikum Freiburg
Killianstraße 5
79106 Freiburg

Termine für die Schlafsprechstunde
Sprechzeiten: Mittwochs, 12:00-16:00 Uhr nach Vereinbarung
Telefon: 0761 270-42310
Fax:        0761 270-42380
E-Mail:  hno.schlaflabor@uniklinik-freiburg.de

Termine für die Zungenschrittmacher-Sprechstunde
Sprechzeiten: Mittwochs, 12:00-16:00 Uhr nach Vereinbarung
Telefon: 0761 270-42310
Fax:        0761 270-42380
E-Mail:  hno.schlaflabor@uniklinik-freiburg.de
hno.zungenschrittmacher@uniklinik-freiburg.de

Termine für die PAP-Sprechstunde
Sprechzeiten: Donnerstags und freitags, 10:30-12:00 Uhr nach Vereinbarung
Christina Thurow
Telefon: 0761 270-70620
Fax:        0761 270-42380
E-Mail:  christina.thurow@uniklinik-freiburg.de

Sprechstunden

Uhrzeiten, Telefonnummern, Ansprechpartner*innen

Download

Lageplan

Download