Zu den Inhalten springen

Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Pädaudiologie

Pädaudiologie bedeutet "Kinderaudiologie". Die Pädaudiologie ist ein medizinischer Fachbereich, der sich mit dem Hören, dem Sprechen und der Sprache bei Kindern befasst.

Hören und Sprechen beeinflussen sich sehr stark gegenseitig: kann ein Kind nicht gut hören, lernt es auch nicht richtig sprechen. Wenn es nicht gut sprechen kann, wird es  in seiner allgemeinen Entwicklung verzögert sein. Dann fällt das Problem vielleicht erst auf, wenn das Kind in der Schule zappelig ist, weil es dem Unterricht nicht folgen kann.

Um die verschiedenen Aspekte im Wechselspiel von Hören, Sprechen und Entwicklung untersuchen und behandeln zu können, haben wir erfahrene Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen:

  • Kinderaudiometrie: Eine Hörprüfung bei kleinen Kindern erfordert eine andere Vorgehensweise als bei Erwachsenen.
  • Logopädie
  • Psychologie: wird bei einem Vorschulkind eine Störung der Sprachentwicklung vermutet, kann die Psychologin mit verschiedenen Tests feststellen, ob der Entwicklungsstand, das Sprachverständnis und die Wahrnehmung altersgerecht entwickelt sind und dann die Eltern beraten, wie sie ihr Kind unterstützen können.

Hörstörungen und auch Taubheit können angeboren sein. Darum ist es sehr wichtig, dies so früh wie möglich festzustellen. Deshalb führen wir in Zusammenarbeit mit der Kinderklinik eine Routineuntersuchung zur Früherkennung von Hörstörungen bei Neugeborenen durch.