Zu den Inhalten springen

Klinik für Pneumologie

Klinik für Pneumologie

Der Mensch im Mittelpunkt

Professor Müller-Quernheim begrüßt Sie, ob als interessierte Person, Erkrankter oder ärztliche(r) Kollege/-in auf den Internetseiten der Klinik für Pneumologie.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch mit seinen Beschwerden, Sorgen und Wünschen. Umfangreiche Diagnostik, stationäre Behandlung und ambulante Weiterbetreuung dienen dazu, eine möglichst genaue Diagnose stellen und jede(n) Patienten /-in individuell betreuen zu können.

Schwerpunkte der Klinik

Die klinischen Schwerpunkte unserer Klinik decken das komplette Spektrum der Pneumologie ab. Neben der Therapie interstitieller und obstruktiver Lungenerkrankungen profitieren unsere Patienten von der Möglichkeit, an neuen Therapieverfahren teilzunehmen, die Unterstützung durch Atmungsgeräte zu bekommen oder sogar für eine Lungentransplantation vorbereitet und in der Folge nachbetreut zu werden.

Asthma

Asthma stellt eine chronische, oft allergisch bedingte entzündliche Erkrankung der Atemwege dar. Die Erkrankung betrifft auch junge Leute und geht mit einem hohen Leidensdruck einher. Bei vielen Patienten hilft oft eine gute inhalative Therapie, jedoch gibt es auch schwere Verläufe, die einer intensiven Therapie bedürfen. Hier geht zu weiteren Informationen zum Asthma.

Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (oft als Raucherlunge bezeichnet) ist durch entzündliche Veränderungen der Atemwege gekennzeichnet, die oft durch inhalative Noxen ausgelöst werden. Hierbei ist eine sorgfältige Diagnosestellung erforderlich, um andere  Erkrankungen (z.B. alpha1-Antitrypsin-Mangel) auszuschließen und die richtigen inhalativen Medikamente zu finden. Hier gibt es mehr Informationen zur COPD

Interstitielle Lungenerkrankungen

Die Gruppe der interstitiellen Lungenerkrankungen ist gekennzeichnet durch entzündlich-narbige Veränderungen des Lungengewebes. Häufig kommt es zu einer Luftnot, initial unter Belastung. Eine sorgfältige Diagnosestellung und rechtzeitige Therapie können oft ein Fortschreiten verlangsamen oder verhindern.hier finden Sie mehr Informationen zur interstitiellen Lungenerkrankungen.Interstitielle Lungenerkrankungen

Lungentransplantation

Die Lungentransplantation stellt oftmals die einzig mögliche Heilung für Patientinnen und Patienten mit schweren Lungenerkrankungen dar. In unserer Klinik bereiten wir die Betroffenen auf eine Lungentransplantation vor und betreuen sie auch in der Folge, um eine möglich kontinuierliche Betreuung zu gewährleisten. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Mukoviszidose

Die Mukoviszidose stellte eine genetische Erkrankung dar, die sich meist schon im Kindesalter manifestiert. Aufgrund des besseren Verständnisses der Erkrankung und einer zielgerichteten Therapie ist die Lebenserwartung der Betroffenen deutlich gestiegen. In unserer Spezialsprechstunde möchten wir den Betroffenen die optimale medizinische und menschliche Betreuung ermöglichen. Hier gibt es weitere Informationen zur Mukoviszidose.

Pulmonale Hypertonie

Die pulmonale Hypertonie stellt eine Erkrankung des rechten Herzens und der Lungengefäße dar. Sie beginnt oft schleichend mit Luftnot. Die differentialdiagnostische Abklärung und die adäquate Therapie stellen eine Herausforderung dar. Weitere Informationen zur Pulmonalen Hypertonie.

Schlafbezogene Atemstörungen

Schlafbezogene Atemstörungen stellen ein häufiges Problem dar und können für den Betroffenen mit erheblichen Einschränkungen verbunden sein. Neben der schlechten Schlafqualität und Tagesmüdigkeit begünstigen  die Atmungsstörungen in der Nacht unter anderem Herz-Kreislauferkrankungen. Hier finden Sie weitere Informationen zu schlafbezogenen Atemstörungen und dem Schlaflabor

Klinik für Pneumologie

Killianstraße 5
79106 Freiburg

Kontaktmöglichkeiten

Privatpatienten:
Frau C. Marschner
Telefon: +49 (0)761 270-37060
Telefax: +49 (0)761 270-37040
Direktion-Pneumologie
@uniklinik-freiburg.de

 

Ambulante Patienten:
Frau A. Baumgart
Telefon: +49 (0)761 270-37090
Telefax: +49 (0)761 270-73580
ambulanz-pneumologie
@uniklinik-freiburg.de
  

 

Stationäre Patienten:
Frau G. Lorenscheit
Telefon: +49 (0)761 270-74700
Telefax: +49 (0)761 270-37930
gretel.lorenscheit
@uniklinik-freiburg.de