Zu den Inhalten springen

Klinik für Pneumologie

Mukoviszidose / Zystische Fibrose

Klinik für Pneumologie

Die Mukoviszidose (auch zystische Fibrose) ist eine genetische Erkrankung, die sich meist schon im Kindesalter mainfestiert. Sie ist gekennzeichnet durch eine Störung bei der Sekretbildung, der bei betroffenen Patientinnen und Patienten besonders zäh ist. Es ist eine Multiorganerkrankung, bei der neben Darm, Bauchspeicheldrüse und der Galle v.a. die Lunge betroffen ist.

Aufgrund der besseren Therapie erreichen viele betroffene Kinder das Erwachsenenalter und sollten in Spezialambulanzen mit betreut werden.

Unsere Spezialsprechstunde arbeitet eng mit den anderen internistischen Kliniken zusammen, um den betroffenen Patientinnen und Patienten eine optimale Therapie anbieten zu können.

Zudem besteht ein reger Austausch mit der Kinderklinik, um betroffenen Kindern, die erwachsen werden, eine gute "Transition" in die Erwachsenenmedizin zu ermöglichen.

Betroffene und ihre Angehörigen finden weitere Informationen zum Beispiel der deutschen Atemwegsliga oder dem Selbsthilfeverein Mukoviszidose e.V.

Leitender Oberarzt

PD Dr. med. S. Fähndrich
Telefon: +49 (0)761-270-37130
Telefon: +49 (0)761-270-37460 (Sekretariat)
Telefax: +49 (0)761-270-37040
sebastian.faehndrich@uniklinik-freiburg.de