Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

Nachwuchsförderung

Fortbildungsprogramme und Studiengänge

Der wissenschaftliche Nachwuchs auf dem Gebiet der translationalen Onkologie wird am Standort Freiburg durch eine Vielzahl von Programmen und Maßnahmen gezielt gefördert. Hierzu zählen:

  • Ein Studiengang BSc/MSc Molekulare Medizin,
  • MOTI-VATE: ein strukturiertes Promotionsprogramm zum Dr. med.,
  • ein MD/PhD-Programm unter dem Dach der DFG geförderten Spemann Graduiertenschule SGBM,
  • ein PhD-Programm im Rahmen des Studiengangs Molekulare Medizin sowie
  • SUCCESS: ein strukturiertes „Physician Scientist Program“.  

An der Medizinischen Fakultät wurde das EIRA Mentoring Programm für Ärztinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen in der Medizin und das MuT-Programm zur berufsbegleitenden Unterstützung und Förderung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen in Baden-Württemberg erfolgreich etabliert.

Im Rahmen der Sonderforschungsbereiche SFB 850 und SFB 992 sind Workshops zu karriererelevanten Themen mit externen TrainerInnen geplant. Die Umsetzung der Gleichstellungsmaßnahmen in den SFBs 850 und 992 wird durch das Gleichstellungsbüro der Medizinischen Fakultät unterstützt.

Im Rahmen der Deutsche Konsortiums Translationale Krebsforschung engagiert sich das CCCF in der School of Oncology.