Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

Verbundforschung der Lebenswissenschaften

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert in ihren Verbundprojekten kooperative, überwiegend interdisziplinär ausgerichtete Forschung.

Hierzu gehören u.a. :

Sonderforschungsbereiche (SFB)

Langfristig angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftler fächerübergreifend zusammenarbeiten und zusammen forschen.

Schwerpunktprogramme (SPP)

Schwerpunktprogramme bündeln überregionale Kooperationen. Die Teilnehmer des SPP wählen das Thema, erstellen einen eigenen Plan und wählen selbst die Methoden. SPP werden dann eingerichtet, wenn das betreffende Gebiet besonderen wissenschaftlichen Gewinn verspricht.

Exzellenzcluster (Exzellenzinitiative)

sind international sichtbare und konkurrenzfähige Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen, die wissenschaftlich vernetzt sind. Die Exzellenzcluster können in Ihrer Thematik das Profil der Hochschule mitbestimmen und verlangen eine klare Setzung der Prioritäten.

 

Laufende Programme unter Beteiligung des CCCF

  • SFB 850 “Kontrolle der Zellmotilität bei Morphogenese, Tumorinvasion und Metastasierung“
  • SFB 992 “Medizinische Epigenetik (MEDEP) - Von grundlegenden Mechanismen zu klinischen Anwendungen”
  • SPP 1463 “Epigenetische Regulation der normalen Hämatopoese und ihre Dysregulation in myeloischer Neoplasie”
  • Exzellenzcluster BIOSS Zentrum für Biologische Signalstudien - von der Analyse zur Synthese

 

 

 

Suche auf den Seiten des CCCF

Geschäftsstelle des Tumorzentrums

Telefon +49 (0)761 270-71510
oder     +49 (0)761 270-71570
Fax      +49 (0)761 270-33980
tumorzentrum@uniklinik-freiburg.de

Mo bis Fr 8:00 bis 16:00 Uhr

Wissenschaftliche Koordination

PD Dr. Tanja Nicole Hartmann
Telefon +49 (0)761 270-71511
tanja.hartmann@uniklinik-freiburg.de

Hugstetter Str. 49
79106 Freiburg

Patiententermine
Telefon 0761 270-35555
Mo bis Fr 7:30 bis 15:30 Uhr
cccf-ambulanzanmeldung@uniklinik-freiburg.de


Lageplan