Zu den Inhalten springen

Klinik für Neuroradiologie

Neuroangiographisches Tierlabor

Das neuroangiographische Tierlabor der Klinik für Neuroradiologie unter der Leitung von Prof. Dr. S. Meckel  beschäftigt sich mit der experimentellen präklinischen Evaluierung von neuartigen neuro-endovaskulären Verfahren oder Devices in unterschiedlichen Großtiermodellen. Daneben können Workshops zur präklinischen Testung neuro-interventioneller Devices in Kooperation mit Device-Herstellern angeboten werden.

Mittels spezieller Magnetresonanz (MR) und CT-Perfusions-/Angiographie-Bildgebung wird das Ergebnis des getesteten neuro-interventionellen Verfahrens im Großtier-Modell untersucht. Daneben werden auch Sicherheitsaspekte und das strukturelle Ergebnis der untersuchten Verfahren histopathologisch bzw. neuropathologisch aufgearbeitet.

 

 

Darüber hinaus bestehen zahlreiche Kooperationen hausintern und extern (siehe unten) zur Testung Evaluation endovaskulärer und anderer therapeutischer Verfahren in Großtier-Modellen mittels DSA oder Schnittbildgebung.

 

Aktuelle Projekte

BMBF-Förderprojekt (2013-2017): Kombination von lokaler Hypothermie und Gefäßrekanalisation beim akuten Schlaganfall, FKZ 13GW0015B, 2013-2016

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. Dr. med. Stephan Meckel, Laborleitung

Sebastian Eiden, Arzt

Manuela Wieser, Tierärztin

Andrea Maria Herrmann, veterinärmedizinische Doktorandin

Leona Kringe, veterinärmedizinische Doktorandin

Lynn Boos, ehemalige medizinische Doktorandin

Hansjörg Mast, wiss. MTA

Alla Korchynska, MTA

 

Kooperationen

Klinik für Neuroradiologie

Breisacher Straße 64
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270 51810 (Direktionsassistenz)
Telefax: 0761 270 51950

Ärztlicher Direktor