Zu den Inhalten springen

Zentrum für Kinder- und JugendmedizinKinderklinik

Patientenschulungen

Patientenschulungen sind strukturierte Fortbildungsprogramme für Patient*innen mit chronischen Erkrankungen und ihre Angehörigen, die in der Regel von einem interdisziplinären Team entwickelt und durchgeführt werden. Das Ziel der Schulungen ist es, durch Informationen über die Erkrankungen und eine ausführliche Beratung und Anleitung im Umgang mit der Erkrankung, Einschränkungen im Alltag zu reduzieren und die Teilhabe zu verbessern.

 

Stepping Stones Triple P

Stepping Stones Triple P ist ein Trainingsprogramm für Familien mit einem Kind mit einer Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder Verhaltensauffälligkeiten im Alter von 2 bis 10 Jahren. Ziele des Programms sind die Förderung einer guten, liebevollen Beziehung zwischen Eltern und Kindern, die Vorbeugung von Verhaltensauffälligkeiten und die Stärkung der Kompetenz und des Selbstvertrauens der Eltern. Stepping Stones geht aus dem Programm zur Positiven Erziehung (Positive Parenting Program = Triple P) hervor.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Sekretariat des SPZ
Johanna Willaredt
Telefon: 0761 / 270-43470
e-mail: johanna.willaredt@uniklinik-freiburg.de

Flyer zum Programm

 

Famoses

Famoses ist ein Kurs für Kinder, die an Epilepsie erkrankt sind und für deren Eltern. Das Schulungsprogramm famoses ist speziell auf die Belange von Kindern und Familien abgestimmt. In verschiedenen Themenbausteinen geht das Programm auf die besonderen Aspekte der Epilepsie ein und hilft damit den Kindern und ihren Eltern, die Krankheit besser zu verstehen. Am Famoseskurs können Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren teilnehmen, die lesen und schreiben können. Eltern können sich auch dann anmelden, wenn ihre Kinder aufgrund ihres Alters oder aufgrund des Schweregrades ihrer Erkrankung nicht am Kinderkurs teilnehmen können.

Wir bieten Famoses“ seit 2008 in enger Kooperation mit dem Neurokinderverein  und dem St. Josefskrankenhaus an.

Inhalt des Schulungsprogrammes:

  • Was passiert bei Anfällen?
  • Was kann sich im Leben durch die Epilepsie verändern?
  • Welche Regeln und Einschränkungen sind nötig und welche nicht?
  • Wie kann man Epilepsie anderen erklären?
  • Wo bekommt man Unterstützung?
  • Welche Fachbegriffe rund um Epilepsie gibt es und was verbirgt sich dahinter?

Der nächste Kurs ist im 2. Halbjahr 2020 geplant.

Ansprechpartnerin
Dr. Alexandra Klotz

Sekretariat SPZ
Johanna Willaredt
Telefon 0761 / 270 - 43470
e-mail: johanna.willaredt@uniklinik-freiburg.de

 

Asthma- und Neurodermitis-Schulungen

Wir bieten die Schulungen in enger Kooperation mit der Kinderklinik St. Hedwig im Josefskrankenhaus und mit der Kinderarztpraxis Dr. Meinicke an.

Die Kurs-Angebote richten sich an Familien, deren Kinder an Asthma oder Neurodermitis erkrankt sind. Das Schulungsprogramm ist speziell auf die Belange von Kindern und Familien abgestimmt. In verschiedenen medizinischen, pädagogischen und psychologischen Themenbausteinen geht das Programm auf die besonderen Aspekte der Erkrankungen und der Beeinträchtigungen im Alltag ein und hilft damit den Kindern und ihren Eltern, die Krankheit besser zu verstehen und besser mit ihr zu leben.

Inhalt des Schulungsprogrammes:

  • Was passiert beim Asthma oder Neurodermitis?
  • Wodurch wird Asthma oder Neurodermitis ausgelöst?
  • Was kann sich im Leben verändern?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten  gibt es?
  • Welche Regeln und Einschränkungen sind nötig und welche nicht?
  • Wo bekommt man Unterstützung?

Der nächste Kurs ist im 1. Halbjahr 2021 geplant.

Ansprechpartner*innen
Jeanette Allramseder / Ingrid Plau / Holger Meinicke / Jörg Budde

über das Sekretariat der Kinderklinik St. Hedwig im Josefskrankenhaus
Jeanette Allramseder
Telefon 0761 / 2711 - 2801
e-mail: Jeanette.Allramseder@rkk-klinikum.de

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Postadresse: Mathildenstraße 1
Anfahrt: Heiliggeiststraße 1
D - 79106 Freiburg

Telefon:+49 (0)761 270 - 43000
Telefax:+49 (0)761 270 - 44490