Zu den Inhalten springen

Klinik für Strahlenheilkunde

Studienportal

GLIAA-Studie

GLIAA-Aminosäure-PET versus MRT gesteuerte Re-Bestrahlung bei Patienten mit rezidivierten Gioblastoma multiforme. Prospektive, randomisierte multizentrische Phase II-Studie (Förderer: Deutsche Krebshilfe e.V.).

HIPPORAD MC

Ganzhirnbestrahlung mit Hippocampusschonung und Dosis-Eskalation auf die Metastasen: neurokognitive Untersuchung der Hirnbildgebung. Prospektive, randomisierte, multizentrische Phase II-Studie (Förderer: Deutsche Krebshilfe e. V.).

FMISO

Evaluierung von 18F-MISO-PET detektierbaren Veränderungen in Ausbreitung und Verteilung hypoxischer Subvolumina in Hals-Kopf-Tumoren bei Patienten unter Radio(chemo)therapie. Prospektive Phase II-Studie.

PET-PLAN

Optimierung der Strahlentherapieplanung von Patienten mit inoperablen lokal fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinomen mittels F-18-FDG. Prospektive, randomisierte, multizentrische Phase II-Studie (Förderer: Deutsche Krebshilfe e. V.).

STRIPE 1

Stereotaktische fraktionierte Strahlentherapie bei Patienten mit internistisch inoperablen kleinen Lungentumoren. Prospektive Phase II-Studie (Förderer: Deutsche Krebshilfe e. V.).

LungTech

Stereotaktische Körperstamm-Strahlentherapie inoperabler zentraler nicht-kleinzelliger Lungenkarzinome: Prospektive, randomisierte, multizentrische Phase II-Studie in Vorbereitung auf eine randomisierte Phase III-Studie; EORTC-Protokoll 22113-08113 (Förderer: Deutsche Krebshilfe e. V. und EORTC).

Lung-ART

Vergleich zwischen postoperativer konformaler Strahlentherapie und nicht-postoperativer Strahlentherapie bei Patienten mit vollständig reseziertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom und mediastinalem Lymphknotenbefall (N2), EORTC-Protokoll 22055-08053. Prospektive, randomisierte, multizentrische Phase III-Studie.

L-AP-IS

Evaluierung von immun-modulatorischen Effekten der stereotaktischen fraktionierten Bestrahlung maligner pulmonaler Läsionen.

HERACLES-Studie

Ansprechen der stereotaktischen Strahlentherapie beim hepatozellulären Karzinom. Prospektive, randomisierte Phase II-Studie (Förderer: Deutsches Konsortium für Translationale Krebsforschung – DKTK).

ZiSSTRANS

Zielstrukturen der individuellen Strahlenempfindlichkeit.

ESOPEC

Perioperative Chemotherapie (FLOT Protocol) im Vergleich zur neoadjuvanten Radiochemotherapie (CROSS Protocol) bei Patienten mit einem Adenokarzinom des Ösophagus. Prospektive, randomisierte Phase III-Studie.

DKTK-HNprädBio

Radiologisches Profiling für eine biologische stratifizierte Radiochemotherapie bei Kopf-Hals-Plattenepithelkarzinomen: Eine multizentrische retrospektive Studie des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK).

Saliva/Mukositis

Assoziation zwischen dem Schweregrad einer Mukositis, der Veränderung verschiedener Speichelparameter und der zellulären Wundheilungspotenz während sowie nach einer Strahlentherapie im Kopf-Hals-Bereich.

SIP

Schonung der kritischen Organe in der Nähe von Läsionen bei der Körperstereotaxie (SIP CHAI - Simultaneous Integrated Protection of Challenging Indications of SBRT).

MSC_Merck_Studie Phase 1

Der DNA-PK-Inhibitor MSC2490484A in Kombination mit Strahlentherapie bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren. Offene Studie der Phase Ia/Ib (EMR100036-002).

CAO/ARO/AIO-12-Studie

Induktionschemotherapie vor oder nach präoperativer Radiochemotherapie und Operation beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom: Prospektive, randomisierte, multizentrische Phase II-Studie der German Rectal Cancer Group (Förderer Deutsche Krebshilfe e.V.).

PORTAF/DKTK

Postoperative Strahlentherapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms: Akzelerierte vs. konventionelle Fraktionierung.

CONKO -007

Bedeutung einer Radiochemotherapie nach Induktionschemotherapie beim lokal fortgeschrittenen, inoperablen Pankreaskarzinom: Radiochemotherapie nach Induktionschemotherapie im Vergleich zu Chemotherapie allein. Prospektive, randomisierte Phase III-Studie.

NEOPA

Neoadjuvante Radiochemotherapie für resezierbare, nicht metastasierte Adenokarzinome des Pankreaskopfes

LARIS

Lebensqualität und psychosoziale Rehabilitation nach Lungenkrebsdiagnose

SALPRO

Die Wertigkeit der sekundären Lymphadenektomie +/- adjuvante Salvage Radiatio von Lymphknotenstationen mit PET-positiven Lymphknotenmetastasen nach Primärtherapie des Prostatakarzinoms in kurativer Intention. Prospektiv randomisierte, multizentrische Phase II-Studie.

PEACE 1

Androgendeprivationstherapie ohne oder mit lokale/r Radiotherapie mit oder ohne Abirateronacetat und Prednison bei Patienten mit metastatischem Prostatakrebs ohne vorherige Hormonbehandlung (hormonnaiv). Prospektive, randomisierte Phase III Studie.

Nivolumab

Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Nivolumab gegeben einmal vor sowie während der Strahlentherapie (RT) und als Erhaltungstherapie über 12 Monate bei Patienten mit fortgeschrittenen resektablen HNSCC nach der Operation: Prospektive, randomisierte Phase II-Studie.

PEACE 2

Beurteilung von Cabazitaxel und einer Strahlentherapie des Beckens bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakrebs mit hohem Rezidivrisiko. Prospektive, randomisierte Phase III-Studie.

PEGASUS

Vergleich der Bestrahlung plus langfristige adjuvante Androgen-Deprivation mit GnRH-Antagonisten gegen GnRH-Agonisten plus Fackelschutz bei Patienten mit sehr hoch riskantem lokalisiertem oder lokal fortgeschrittenem Prostatakrebs. Prospektive, randomisierte Phase-IIIb-Studie (EORTC-1414-ROG-GUCG).

DOSIS

Dosisverstärkte bildgeführte fraktionierte stereotaktische Körperbestrahlungstherapie für schmerzhafte Wirbelsäulenmetastasen (DOSIS) gegenüber konventioneller Strahlentherapie. Prospektive, randomisierte Phase II-Studie.

TOaSTT

Toxizität und Wirksamkeit der kombinierten stereotaktischen Strahlentherapie (SRT) und systemische Ziel- oder Immuntherapie.

RadImmun-NSCLC

Evaluierung von systemischen Effekten der kombinierten palliativen Strahlen- und Immuntherapie bei nicht kleinzelligem Bronchialkarzinom nach unzureichendem Ansprechen auf die Nivolumab Therapie.

Primäres Prostata-CA - Simultanboost

Hypofraktionierte Strahlentherapie mit simultan integriertem Boost bei Patienten mit primärem PC.

PC - Biomarker und Bioimaging

Biomarker und Bioimaging zur individualisierten Planung einer Strahlentherapie bei primärem PC.

Multiples Myelom

Prospektive Evaluation der Lebensqualität bei hochkonformaler Strahlenbehandlung zusätzlich zu leitliniengerechter medikamentöser Therapie von Patienten mit Befall des Knochens bei Multiplem Myelom.

Melanom-Studie

Tumorspezifische Immunität und Inflammation beim Malignen Melanom.

vonHippel-Lindau

Stereotaktische Strahlentherapie bei von Hippel-Lindau Nierenzellkarzinomen (VHL) im Frühstadium - eine prospektive Phase II-Studie [ = VHL-Pilot].

Ärztliche Direktorin

Prof. Dr. med. Anca-L. Grosu

Direktorin der Klinik für Strahlenheilkunde

Ärztliche Leiterin des Medizinischen Versorgungszentrums Universitätsklinikum Freiburg