Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Schwerpunkt: Medizin-Technologie

Auf dieser Seite finden Sie eine Sammlung von Texten und Videos des Universitätsklinikums Freiburg zum Thema "Medizin-Technologie", die in den letzten zwei Jahren veröffentlicht wurden.

 
1 - 20
  • 20.04.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    Nasenknorpel soll Knie heilen

    Bei Sportverletzungen am Knie wird oft der Knorpel zerstört. Weil dieser schlecht heilt, haben Betroffene oft ein Leben lang Schmerzen. Das könnte sich nun ändern – mit einer Methode, die am Universitätsklinikum Freiburg getestet wird. mehr


  • 13.04.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    8 Sofort-Tipps bei ausgeschlagenen Zähnen

    Jeder zweite Jugendliche verletzt sich an den Zähnen. Was zu tun ist, wenn ein Zahn ausgeschlagen oder abgebrochen ist, erklärt ein Experte des Universitätsklinikums Freiburg. Denn richtig versorgt, können die Zähne oft gerettet werden. mehr


  • 28.03.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    Bauchaortenscreening: Gegen die tickende Zeitbombe im Bauch

    Viele Männer tragen eine tickende Zeitbombe in sich. Ihre Bauchschlagader ist gefährlich geweitet und kann jederzeit reißen. Dann droht akute Lebensgefahr. Mit einem neuen Screening können Ärzte die Gefahr erkennen und bannen. mehr


  • 15.03.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    Video: Der Weg des Bluts

    Was passiert eigentlich am Universitätsklinikum Freiburg mit dem Blut nach der Spende? Bevor die Ärzte damit bis zu drei Patienten helfen können, muss das Blut einige Arbeitsschritte durchlaufen. mehr


  • 09.03.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    Gesichtsrekonstruktion bei Profitänzerin

    Svetlana R. ist Profitänzerin für lateinamerikanische Tänze. Bei einem Auftritt in Japan stürzt die junge Russin die Treppe hinab – sie sieht doppelt und die Wange ist taub. Für Hilfe fliegt sie um die halbe Welt – und landet in Freiburg. mehr


  • 02.02.2018, Online-Magazin "Im Fokus"

    Krebsdiagnostik noch präziser, schneller und komfortabler

    Das Stadium und das biologische Verhalten bösartiger Tumore lassen sich mit einer PET-CT-Bildgebung optimal bestimmen. Das bundesweit modernste Gerät ist nun am Universitätsklinikum Freiburg in Betrieb. mehr


  • 13.12.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    „Hirndaten müssen geschützt werden, bevor es zu spät ist“

    Wissenschaftler und Philosophen machen im Fachmagazin Nature vier Vorschläge, um künftig Hirndaten vor massenhafter Auswertung und Manipulation zu schützen. Denn daran arbeiten Unternehmen wie Google und Facebook mit Hochdruck. mehr


  • 13.10.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Ersatzzähne sollen 60 Jahre lang halten

    Ein europäisches Konsortium mit Forschern des Universitätsklinikums Freiburg entwickelt ein langlebiges keramisches Implantat-Material mit einer neuartigen Strategie. mehr


  • 22.09.2017, Pressemitteilung

    Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

    Bundesministerium fördert 3D-Druck-Forschung an der Klinik für Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg zur Herstellung von lebendem, künstlichem Gewebe mehr


  • 02.08.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Mobile Intensivstation fürs Herz

    Nur rund drei Stunden Zeit haben Ärzte bislang für eine Herztransplantation mit Entnahme, Transport und Implantation. Ein neues System am Universitäts-Herzzentrum Freiburg · Bad Krozingen verdoppelt diese Zeit und schont das Herz. mehr


  • 12.07.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Herzstück für das stärkste MRT-Gerät

    Die weltweit größte MRT-Anlage in Frankreich hat kürzlich ihren 132 Tonnen schweren Magneten erhalten. Forscher des Universitätsklinikums Freiburg entwickelten Software und Technologien für das deutsch-französische Großprojekt. mehr


  • 10.07.2017, Pressemitteilung

    Über vier Millionen Euro der Medizininformatik-Initiative des Bundes gehen nach Freiburg

    mehr


  • 06.07.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Wenn das Pinkeln zur Qual wird

    Müssen Männer ständig aufs Klo, liegt das oft an einer vergrößerten Prostata. Abhilfe kann die operative Behandlung schaffen. Ein besonders schonendes Verfahren wurde kürzlich am Universitätsklinikum Freiburg entwickelt. mehr


  • 05.07.2017, Pressemitteilung

    Die Zukunft der Prostatakrebs-Therapie: Scharfe Bilder, Strahl oder Stahl oder vorsichtiges Abwarten

    Internationales Symposium mit Schwerpunkt „Prostatakrebs: Diagnose und Behandlung“ von 14. bis 15. Juli 2017 am Universitätsklinikum Freiburg mehr


  • 26.06.2017, Pressemitteilung

    Forschungsverbund will Strahlentherapie des Kopfs verbessern

    Neues Forschungskonsortium erhält vier Millionen Euro vom BMBF / Teilprojekt des Universitätsklinikums Freiburg untersucht, wie sich der Erfolg einer Strahlentherapie vorhersagen lässt mehr


  • 28.04.2017, Pressemitteilung

    Operation bringt Fingerspitzengefühl zurück

    Nach schwersten Verletzungen der Finger erspart ein aufwändiges Verfahren die Amputation und bringt sogar Gefühl und Funktion zurück mehr


  • 29.03.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Überbiss und Co. operativ korrigieren

    Kiefer-Fehlstellungen erschweren Sprechen, Kauen und Schlucken und sind oft ästhetisch belastend. In einer Spezial-Sprechstunde am Universitätsklinikum Freiburg erfahren Betroffene, wann eine minimalinvasive Operation sinnvoll ist. mehr


  • 22.03.2017, Pressemitteilung

    Schneller und präziser: Neues Hochleistungs-MRT am Universitätsklinikum Freiburg

    Mit dem neuen MRT-Gerät können zukünftig auch Personen untersucht werden, die bisher aufgrund ihres Gesundheitszustands nicht in den Scanner durften / Technik analysiert Atemverlauf der Patienten und rechnet Bewegungsunschärfe heraus mehr


  • 21.03.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Schwerste Depressionen langfristig behandeln

    Bei Patienten mit bislang nicht behandelbaren, schwersten Formen von Depression kann eine Tiefe Hirnstimulation langfristig die Symptome lindern. Das zeigen jetzt Ärzte des Universitätsklinikums Freiburg. mehr


  • 26.01.2017, Online-Magazin "Im Fokus"

    Erfindergeist hilft Blase und Prostata

    Intelligente Lasersysteme, neue Sensoren zum Nachweis von Blut im Urin sowie Roboter, die sich selbstständig durch den Harntrakt bewegen. Die Sektion Urotechnologie entwickelt neue Produkte von der Idee bis hin zur Marktreife. mehr


 
1 - 20