Zu den Inhalten springen

Kurse/Veranstaltungen im vorklinischen Studienabschnitt


Im Rahmen der Förderung Sonderlinie Lehre wurde das Lehrprojekt „Einführung in die Klinische Medizin“ an der medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg unter der Federführung des Studiendekanats entwickelt und wird derzeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Allgemeinmedizin durchgeführt. Es dient der longitudinalen Verankerung der Allgemeinmedizin in das Studium der Humanmedizin und ist verpflichtend für alle Studierenden.

Dieses Lehrprojekt folgt somit den „Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums in Deutschland“ des Wissenschaftsrates und geht den Entwicklungen im Rahmen des „Masterplan Medizinstudium 2020“ mit gutem Beispiel voran.

Lehre

Das Team EKM setzt sich aus einer Gruppe junger Ärztinnen und Ärzte zusammen, die einerseits ihre noch frischen Erfahrungen aus dem eigenen Studium und andererseits ihre bisherigen Erfahrungen aus dem ärztlichen Arbeitsalltag in die stetige Verbesserung der Lehre und die Entwicklung innovativer Lehr- und Prüfungsformate einbringen. Folgende Lehrveranstaltungen sind in diesem Lehrprojekt verankert:

Kurs „Einführung in die klinische Medizin“

  • Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin in der Vorklinik
  • Inhalt: Erlernen grundlegender Methoden der Selbstreflexion und Selbstevaluation im Rahmen des „Logbuch Vorklinik“ sowie praktische Kurse zur körperlichen Untersuchung im zweiten und dritten vorklinischen Semester
  • Fakultative Ergänzung: Erarbeiten einer schriftlichen Reflexion, Fertigkeitentraining zur Vertiefung der erlernten Untersuchungstechniken

Ganzkörperstatus und Famulaturreifeprüfung

  • Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin im ersten klinischen Semester
  • Inhalt: Praktischer Kurs zum Erheben eines Ganzkörperstatus, praktische Prüfung über die erlernten körperlichen Untersuchungstechniken (Famulaturreifeprüfung), Einführung des „Logbuch Klinik“ zur Dokumentation der eigenen praktischen Fähigkeiten und zur Selbstevaluation
  • Fakultative Ergänzung: Fertigkeitentraining zur Vertiefung der erlernten Untersuchungstechniken

Interprofessioneller Untersuchungskurs

  • Zielgruppe: Studierende der Pflegewissenschaften und Studierende der Humanmedizin
  • Inhalt: Praktische Kurse zur körperlichen Untersuchung, praktische Prüfung über die Untersuchungstechniken

Ergänzend und veranstaltungsübergreifend bestehen verschiedene E-Learning-Angebote, die durch das Team EKM ständig weiterentwickelt werden. Hierzu gehören  der  U-Kurs online und die TrainAMed Plattform.

U-Kurs online

Diese öffentlich zugängliche Onlineplattform dient der Vermittlung von Basisuntersuchungstechniken sowie der Vor- und Nachbereitung der Untersuchungskurse. Mit Videos, interaktiven Grafiken, Hörbeispielen, Fallvignetten und Quizfragen ist eine optimale Vorbereitung auf den Kurs und die abschließende Prüfung möglich. U-Kurs online kann jederzeit zur eigenständigen Wiederholung und Weiterbildung im gesamten Studium genutzt werden.
-> Hier geht’s zu U-Kurs online


TrainAMed

Internetbasierte und videogestützte Lehre ist eine vielversprechende und gern genutzte Ergänzung für die Vermittlung praktischer Fertigkeiten. Auf dieser ebenfalls frei zugänglichen Onlineplattform werden Lehrvideos zu diversen grundlegenden praktischen Fertigkeiten angeboten, die in Kooperation mit dem AMiS-Projekt erstellt wurden. Der Schwerpunkt der Videosammlung liegt auf Fertigkeiten, die in der allgemeinmedizinischen Praxis von besonderer Relevanz sind. Zielgruppe sind Medizinstudierende im späten klinischen Abschnitt und im Praktischen Jahr aber auch junge Ärztinnen und Ärzte.
-> Hier geht’s zu TrainAMed

 

Forschung

Zur Lehrforschung finden Auswertungen der Evaluationen unserer einzelnen Kurse sowie der Prüfungen Anwendung. Mitarbeitende des Teams EKM sind zum Beispiel regelmäßig auf den Jahrestagungen der „Gesellschaft für Medizinische Ausbildung“ oder der „Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin“ vertreten, um am Austausch über die bundesweit angewandten Lehrmethoden und aktuellen medizinischen Leitlinien teilzunehmen.

Auszeichnungen

  • „Lehrpreis für innovative Lehrprojekte“ der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (2016)
  • „Lehrpreis für herausragende Lehrveranstaltungen an der Medizinischen Fakultät Studiengang Humanmedizin“ der ALU Freiburg (2016)

Die Koordination des Projektes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten des Instituts für Allgemeinmedizin.

Hauptverantwortliche für die Projektkoordination: Uta Zipfel

Kontakt: ekm.allgemeinmedizin@uniklinik-freiburg.de

Mentorenprogramm

Rahmenbedingungen:    

  • Wahlpflichtfach für Studierende des 2./3. vorklinischen Semesters    
  • jeweils zum Sommersemester    
  • praxisnahe Themen in 14 Kleingruppenseminaren über 2 Semester    
  • durchgehende persönliche Betreuung durch 1 Dozenten.  

Inhalte:    

  • Basisfertigkeiten: Grundlagen von Anamnese und körperlicher Untersuchung, Blutentnahme, Injektionen, Verweilkanülen, Anlegen von Verbänden, Wundnaht      
  • Technische Untersuchungen, EKG, Sonographie, Lungenfunktion      
  • „graue Theorie“: Grundlagen allgemeinmedizinischer Arbeitsweisen, evidenzbasierte Medizin  

Beschreibung:

Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden im Rahmen des allgemeinmedizinischen Mentorenprogramms eine praxisorientierte Ausbildung aus dem Blickwinkel des Hausarztes anzubieten. Von Beginn des Studiums an soll ein Grundverständnis für Besonderheiten der allgemeinmedizinischen Herangehensweisen sowie für die medizinische Versorgungssituation im ambulanten Sektor geschaffen werden. Im Rahmen des Programms soll sichergestellt werden, dass die Studierenden am Ende Ihrer Ausbildung definierte Basisfertigkeiten, die (nicht nur) für die hausärztliche Grundversorgung erforderlich sind, beherrschen. Aus diesem Grunde werden praktische Fertigkeiten wie z.B. Anlegen eines EKGs, einfache Ultraschall-Übungen, Wundversorgung, Injektionstechniken usw. in Kleingruppen vermittelt.

Der erforderliche Leistungsnachweis wird über die schriftliche Ausarbeitung einer biographischen Anamnese eines älteren Menschen erbracht.

Bewerbung:

Nur über das Studiendekanat

astrid.steeger@uniklinik-freiburg.de

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:

Dr. Stefan Blaser

stefan.blaser@uniklinik-freiburg.de

1. Studienabschnitt / Vorklinik

Dr. med. Stefan Blaser
stefan.blaser@uniklinik-freiburg.de
Telefon 0761 270-72460
Telefax 0761 270-72497

Direktor

Prof. Dr. Andy Maun
andy.maun@uniklinik-freiburg.de
 

Institut für Allgemeinmedizin
Elsässer Str. 2m
79110 Freiburg

Telefon +49 (0) 761 270-72490
Telefax +49 (0) 761 270-72480