Zu den Inhalten springen

Aktuelles/ Termine

Termine der Online-Angehörigengruppe im ersten Halbjahr 2024

Jeden ersten Mittwoch von 16 bis 17:30 Uhr im Monat findet die Online-Angehörigengruppe statt.

Dies sind die Termine:

24. Januar
14. Februar
20. März
17. April
15. Mai
12. Juni
17. Juli

Anmeldungen bei Anette Billmann

   +49 761 270 77500

  anette.billmann@uniklinik-freiburg.de

 

 

Krebsberatungsstellen und Universitätsmedizin Mainz gewinnen den „Innovation for Patient Care Award“

06.12.2023

15 Krebsberatungsstellen haben in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Mainz das Projekt „Wege ebnen für Männer– Geschlechtsspezifische Zuweisung und Konzepte für die ambulante Krebsberatung (WAG-ES!)“ durchgeführt. Am 30.11.2023 wurde es in Berlin als Gewinner des Innovationswettbewerbs „Innovation for Patient Care“ von Ipsen (https://innovationforpatientcare.de/ipc-award/) ausgezeichnet. Das Projekt zählt zu insgesamt drei Preisträger*innen, die von einer hochkarätigen Jury aus zahlreichen Einreichungen ausgewählt wurden.

Der Wettbewerb prämierte zum dritten Mal Projekte, die die Lebensqualität von Menschen mit einer Krebserkrankung und/oder ihren Angehörigen nachhaltig verbessern. Die Auszeichnung ist mit 11.000 Euro pro Projekt dotiert.

Hintergrund und Maßnahmenpaket des „WAG-ES!“-Projekts

Menschen leiden unter krebsbedingten Einschränkungen ihrer körperlichen Funktionen, Alltagsaktivitäten und sozialen Beziehungen und bedürfen entsprechender Unterstützung. Männer nehmen aber psychosoziale Hilfen seltener in Anspruch als Frauen.

15 Krebsberatungsstellen und Forscher*innen der Universitätsmedizin Mainz haben vor diesem Hintergrund im Rahmen der WAG-ES-Studie ein Maßnahmenpaket mit innovativen Interventionen speziell für Männer entwickelt und evaluiert, die den Zugang zur psychosozialen Unterstützung in Krebsberatungsstellen erleichtern. Das Leitmotiv „Gut gegen Kopfkino“ basiert auf dem Kommentar eines Krebspatienten, der bei Erstellung des Maßnahmenpakets die Krebsberatung als "gut gegen Kopfkino" bezeichnete.

So entstanden während des Projekts wertvolle Materialien wie ein Teaser und Infofilm, männerspezifische Flyer, eine Website (www.gutgegenkopfkino.de) und Rezeptblöcke, mit denen Ärztinnen und Ärzte die Inanspruchnahme von Krebsberatung einfacher und nachdrücklicher empfehlen können.

Die Materialien und die Website wurden nach Abschluss der Studie überarbeitet und aktualisiert. Ein überregionaler Flyer hilft an Krebs erkrankten Menschen und deren Angehörigen, wohnortnah eine Krebsberatungsstelle zu finden.

Preisgeld ermöglicht neues Angebot ab Januar 2024 – Online-„Männertreff: Gut gegen Kopfkino“

Gegen Ende der Studie entstand die Idee, ein Online-Gruppenangebot für Männer zu etablieren, in dem sich Männer in einem geschützten Raum im Beisein eines professionellen Moderators treffen, austauschen und gegenseitig unterstützen. Aufgrund des begrenzten Studienzeitraums konnte dieses innovative Angebot nicht mehr realisiert werden. Um nach Ende der Studie das Angebot finanzieren zu können, haben sich die beteiligten Einrichtungen um den IPC-Award beworben.

Gudrun Bruns, Leiterin der Krebsberatung des Tumor-Netzwerks im Münsterland und Oliver Bayer, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universitätsmedizin Mainz und Studienkoordinator der WAG-ES!-Studie, haben am 30.11.2023 stellvertretend für alle 15 Krebsberatungsstellen den IPC-Award entgegen genommen. Gudrun Bruns: „Ich freue mich riesig über die damit verbundene Anerkennung des Projektes und vor allem über die Möglichkeit, die Online-Männertreffs damit für zwei Jahre finanzieren zu können.“

Oliver Bayer dazu: „Es ist schön, dass wir mit dem Preisgeld die neuen Materialien auch für andere Beratungsstellen deutschlandweit nutzbar machen können, die daran interessiert sind. Es wäre ein toller Erfolg, wenn Ideen der Studie anderswo aufgegriffen werden würden. Bitte bei uns melden und nachmachen!“

Ab Januar 2024 wird an jedem letzten Donnerstag im Monat der Online-Männertreff stattfinden, der jeweils unter einem Motto steht wie z. B. „Schweigen ist Silber, Reden ist Gold“ (Donnerstag, 25.01.24, 19-20 Uhr) oder „Doc, wir müssen reden“ (Mai 2024). Die Online-Treffen werden professionell moderiert von Alexander Greiner, Krebsbetroffener und freier Journalist. 

Termine und Themen finden Sie in Kürze auf www.gutgegenkopfkino.de. Gudrun Bruns und Oliver Bayer hoffen, dass das neue Angebot bei den Männern gut ankommt und sind gespannt auf das Feedback der Teilnehmenden. Bei guter Resonanz soll das Angebot dauerhaft etabliert werden.

Beteiligte Krebsberatungsstellen:

  • Essen
  • Freiburg
  • Ingolstadt
  • Karlsruhe / Baden Baden
  • Kassel
  • KBS Hamburg
  • Kempten
  • Leipzig
  • München
  • Münster
  • Nordbaden (Heidelberg)
  • Osnabrück
  • phönikks Hamburg
  • Sigmaringen

"Peter und der Wolf" zugunsten von Tigerherz

10.11.2023

Am Mittwoch, 29. November um 18 Uhr lädt das Freiburger Studierendenorchester zu einem Benefizkonzert in die Kirche St. Josef in der Breisacher Straße in Freiburg ein. Das 30-köpfige Orchester trägt das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ von Sergei Prokofjew vor. Sprecherin ist Susanne Keck. Die Spenden gehen an unser Angebot „Tigerherz … wenn Eltern Krebs haben“.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vortrag über "Tigerherz"

14.09.2023

Kommenden Samstag, 16.09.23, wird unsere Mitarbeiterin Dr. Stefanie Pietsch auf dem 8. Psychoonkologischen Symposium Hannover einen Vortrag halten über "Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche krebskranker Eltern". Sie ist für Tigerherz nicht nur für die künstlerischen Angebote zuständig, sondern auch für die Forschung.

Mehr erfahren über Forschung bei Tigerherz

Programm des Symposiums

Termine in Emmendingen 2024

Im Kreiskrankenhaus Emmendingen bieten wir jeden Monat eine Informationsveranstaltung an.

Anschließend ist Raum für Ihre Fragen.

Flyer

 
25.01.2024 Sozialrechtliche Aspekte - was sollte ich wissen? Sabine Mahner
15.02.2024 Krebs, was nun? Isabella Bablok
21.03.2024 Umgang mit der Angst Emanuel Fischer
18.04.2024 Sozialrechtliche Aspekte - was sollte ich wissen? Sabine Mahner
16.05.2024 Krebs, was nun? Anette Billmann
20.06.2024 Umgang mit der Angst Hannah Frinken
18.07.2024 Sozialrechtliche Aspekte - was sollte ich wissen? Sabine Mahner
  Sommerpause  
19.09.2024 Krebs, was nun? Isabella Bablok/ Lu Elster
17.10.2024 Umgang mit der Angst Verena Vierrath
21.11.2024 Sozialrechtliche Aspekte – was sollte ich wissen? Sabine Mahner
19.12.2024 Krebs, was nun? Lu Elster