Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

KLINISCHE STUDIEN

am Tumorzentrum Freiburg-CCCF

Ein Schwerpunkt des Tumorzentrums Freiburg - CCCF ist die translationale Forschung. Vor allem für Patient*innen, bei denen die leitliniengerechte Therapie nicht anschlägt,  bedeutet dies eine weitere Therapiemöglichkeit mit vielversprechenden, neuen Substanzen, die noch nicht zugelassen sind.

Das CCCF testet diese neuen Substanzen mit verschiedenen Methoden. Vor den Studien am Menschen stehen umfangreiche Tests im Labor und an Tieren. Neue Therapieansätze werden in den Phasen I bis III der Klinischen Studien überprüft. Dabei geht es neben der Wirksamkeit in erster Linie um die Sicherheit der Patient*innen, die immer Vorrang hat. Die Betroffenen werden von Ärzt*innen verschiedener Disziplinen engmaschig beobachtet.

Das positive Votum der zuständigen Ethikkommission ist Voraussetzung für jede Klinische Studie. Der Ethikkommission gehören Mediziner*innen, Ethiker*innen, Theolog*innen, Jurist*innen und oft auch Vertreter*innen der Patient*innen an.

Mehr Informationen von der Deutschen Krebshilfe zur Durchführung von Klinischen Studien finden Sie hier.

Wir arbeiten eng mit dem 1997 gegründeten Zentrum Klinische Studien (ZKS) des Universitätsklinikums zusammen.

Die Ergebnisse der Klinischen Studien am Tumorzentrum Freiburg - CCCF kommen allen Krebspatient*innen zugute. Die jeweilige Behandlung wird dokumentiert und anderen onkologischen Zentren zugänglich gemacht. In Langzeitbeobachtungen kontrollieren die Ärzt*innen den Krankheits- oder Genesungsverlauf.


 

Im Deutschen Register Klinische Studien können Sie laufende Studien suchen.

QuickQueck - die Studiensuche der Klinik für Innere Medizin I

Die Studiensuche QuickQueck ermöglicht es Ihnen, Studien nach den 3 Gesichtspunkten Entität, Therapielinie und Alter zu filtern und sich anzeigen zu lassen. Auch die Ausgabe der ganze Studienliste ist möglich.