Zu den Inhalten springen

Lehrpreise

Preis der medizinischen Fakultät für besonderes Engagement in der Lehre

Jedes Studienjahr wird von der Projektgruppe Evaluation der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Freiburg ein Preis für besonderes Engagement in der Lehre vergeben. Hierbei werden besondere Verbesserungen und herausragende Lehrkonzepte gewürdigt und hervorgehoben.

Wir freuen uns berichten zu dürfen, dass die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit ihren neuen Angeboten und modifizieren Lehrkonzepten den Lehrpreis 2010 erhalten hat.

Die Projektgruppe Evaluation würdigte in besonderer Weise die klar an Lernzielen orientierte Vorlesung mit Besprechung offener Fragen in der in der darauf folgenden Stunde und den Kurs mit Patientenvorstellung unter engmaschiger und guter Betreuung. Hervorgehoben wurden weiterhin die spannenden Seminare und Kurse zum Skilltraining.

Lehrentwicklungspreis der Universität Freiburg

für das Projekt "Podcasts zum Studienbeginn - Psychiatrische Gesundheitsaufklärung"

Prof. Dr. Dieter Ebert, PD Dr. Swantje Matthies und Dr. Peter Goll
(Department für psychische Erkrankungen/Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Fakultät)

Kern des Projektes ist die Erstellung von Podcasts zur Vermittlung von psychiatrischem Grundlagenwissen für Studienanfänger/-innen aller Fachrichtungen an der Universität Freiburg. Auf unterhaltsame Art und Weise sollen die Studierenden anhand von Fallbeispielen über Entstehung, Verlauf, Prävention und Behandlung psychischer Erkrankungen informiert werden. Medizinstudierende im klinischen Studienabschnitt entwickeln die Fallszenarien – im Sinne eines Lernens durch Lehren – zusammen mit betroffenen Patienten oder deren Angehörigen und beteiligen sich auch aktiv am Produktionsprozess der Podcasts. Die Podcasts sollen auf der Podcast-Website der Universität Freiburg und ggf. auch freien Plattformen veröffentlicht werden.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg


Lehrforschung

Studie zu Empathie und Gesprächsführung (2010 - 2012)
Im Rahmen der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Studie (Studienleiter Prof. U. Voderholzer) wurde untersucht, ob ein Gesprächsführungskurs mit Simulationspatienten dazu beiträgt, die Kompetenzen der Studierendenden im Bereich Gesprächsführung zu erhöhen.

Publikationen:

  • Wündrich MS, Nissen C, Feige B, Philipsen AS, Voderholzer U.: Portrayal of Psychiatric Disorders: Are Simulated Patients Authentic? Acad Psychiatry. 2012 Nov 1;36(6):501-2. doi: 10.1176/appi.ap.11090163.
  • Wündrich M, Schwartz C, Feige B, Lemper D, Nissen C, Voderholzer U.: Empathy training in medical students - a randomized controlled trial. Med Teach. 2017 Oct;39(10):1096-1098. doi: 10.1080/0142159X.2017.1355451. Epub 2017 Jul 27.
  • Wündrich M, Peters J, Philipsen A, Kopasz M, Berger M, Voderholzer U.: [Clinical teaching with simulated patients in psychiatry and psychotherapy. A controlled pilot study]. Nervenarzt. 2008 Nov;79(11):1273-4, 1276, 1278, passim. doi: 10.1007/s00115-008-2493-3. German.