Zu den Inhalten springen

Allgemeine Informationen zu den Stationen

Stationen

   
Station 1 Geschützt-geschlossene Akut-Aufnahmestation 14 Betten
Station 2 Akut-Aufnahmestation / Schwerpunkt: Psychotische Erkrankungen 13 Betten
Station 3 Allgemein-psychiatrische Station mit suchtmedizinischem Schwerpunkt 14 Betten
Station 4 Gerontopsychiatrisch-psychotherapeutische Station / Schwerpunkt: Affektive und kognitive Erkrankungen im höheren Lebensalter 12 Betten
Station 5 Akut-Aufnahmestation / Schwerpunkt: Affektive Erkrankungen (Depression/Bipolare Störungen) 21 Betten
Station 6 Akut-Aufnahmestation / Schwerpunkt: Zwangserkrankungen 19 Betten
Station 7 Wahlleistungsstation 13 Betten
Station 8 Schwerpunkt: Krisenintervention und Borderline-Persönlichkeitsstörungen 14 Betten
Schlafmedizinische Station   5 Betten

Tagesklinik

  
Wir bieten eine integrierte tagesklinische Behandlung auf den jeweiligen Stationen an (jeweils 3 Plätze pro Station; außer Station 1)21 Plätze

Im stationären Bereich werden mit Ausnahme der Abhängigkeiten von illegalen Drogen sämtliche Erkrankungen des psychiatrischen Fachgebietes wie affektive Störungen, Schizophrenien, organische Psychosen, Angst- und Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen sowie Alkoholerkrankungen (qualifizierte Entgiftung) und organische Hirnerkrankungen behandelt.

Für die Klinik hat sich im Laufe der letzten Jahre ein Basisprogramm therapeutischer Aktivitäten ergeben, das für alle Stationen obligatorisch ist:

  • Tägliche ärztliche Einzelvisite
  • 2 - 3 ärztliche oder psychologische Einzelgespräche von mind. 30 Minuten Dauer pro Woche
  • Bezugspflegegespräch von mindestens 30 Minuten Dauer/Woche
  • Gruppentherapien und Gruppenveranstaltungen (Stationsversammlung, Patientenforum, Gesundheitsinformation, Entspannungstraining, kognitives Training, Problemlösegruppen)
  • Gymnastik, Bewegungs- und Körpertherapie, Tanztherapie, Sport, Krankengymnastik
  • Ergotherapie, Musiktherapie
  • Lebenspraktisches Training: bzgl. persönlicher Pflege, Haushalt, öffentlichen Lebens, Freizeitgestaltung u. v. a.
  • Sozialarbeiterische Betreuung

Die Verknüpfungen und Absprachen im Team erfolgen durch ausführliche wöchentliche Teambesprechungen und Einzelfallbesprechungen, Oberarztvisiten und Übergabebesprechungen. Zusätzlich finden 14-tägig Qualitätszirkel statt. Dieses Basisprogramm wird auf den einzelnen Stationen durch ein speziell auf die Aufgabe der Station zugeschnittenes Programm ergänzt.