Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Station 5

Schwerpunkt: Affektive Erkrankungen (Depression/Bipolare Störungen)

Oberarzt: Prof. Dr. Claus Normann

Die Station 5 ist eine offene, gemischt-geschlechtlich geführte Akut-Station. Auf dieser Schwerpunktstation beschäftigen wir uns mit der stationären Behandlung von Depressionen und anderen affektiven Störungen. Dabei verwenden wir eine Kombination aus pharmakologischen und psychotherapeutischen Verfahren. Psychotherapeutisch kommen insbesondere die IPT (Interpersonelle Psychotherapie) und CBASP (Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy) zur Behandlung chronischer Depressionen zum Einsatz.

Bestandteile des Therapiekonzeptes der Station sind - außer der psychopharmakologischen Behandlung und ärztlicher und pflegerischer Einzelbetreuung - Gruppen zur Krankheitsaufklärung, Krankheitsbewältigung, Verbesserung von sozialer Kompetenz und zum Erlernen von Problemlösestrategien, sowie eine Angehörigengruppe für Patienten und Angehörige.

Das Therapieangebot umfaßt ferner ErgotherapieBewegungs- und Tanztherapie sowie Musiktherapie, zum Teil auch in Einzelbetreuung, welche in einer auf die Erfordernisse der IPT zugeschnittenen Form durchgeführt werden.

Neben dem speziellen Schwerpunkt der Behandlung depressiver Störungen besteht ein Teil des Klientel der Station aus Patienten mit allgemein-psychiatrischen Störungsbildern (z. B. Aufnahmen zur Diagnoseabklärung bei noch unklaren Störungsbildern, Patienten mit akuter Belastungsreaktion, Patienten mit unterschiedlichen psychischen Störungen, die nicht dem spezialisierten Therapiekonzept der Station 5 entsprechen, aber mit diesem kompatibel sind).

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Hauptstraße 5
79104 Freiburg

Information: 0761 270-65010


COH-FIT Studie

Nehmen Sie an einer internationalen Umfrage teil: https://www.coh-fit.com/


Informationen für den Umgang mit psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der 'Corona-Krise'

Hier finden Sie eine Auswahl von Empfehlungen, die sich bei der Bewältigung besonderer Belastungen bewährt haben.


CORONA-Krise - Online-Unterstützung für Patienten mit Depression

Betroffene können sich formlos über die E-Mail-Adresse ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de für das Online-Programm iFightDepression anmelden und werden innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.


Aktuelle Weiterbildung

PPA-Symposium 19.09.2020 "Psychiatrie und Psychotherapie – aktuell" (Infos und Anmeldung)