Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Station 1

Geschützt-geschlossene Akut-Aufnahmestation

Oberarzt: Dr. Torsten Klein

Die Station 1 ist eine geschützt-geschlossene, gemischt-geschlechtlich geführte Station. Schwerpunktmäßig werden auf der Station Behandlungen schwerer, akuter psychischer Erkrankungen durchgeführt. Dabei handelt es sich um Patienten mit organischen Psychosen, schizophrenen Psychosen oder affektiven Störungen. Darüber hinaus werden auch suizidgefährdete Patienten nach akuter Belastungsreaktion oder bei Persönlichkeitsstörungen behandelt.

Sobald die Remission der akuten Symptomatik eintritt, wird eine Weiterbehandlung auf einer offenen Station angestrebt (ca. 70 % der Patienten), ein kleinerer Teil der Patienten wird direkt in die ambulante Weiterbehandlung entlassen (30 %).

Die kontinuierliche ärztliche und pflegerische Einzelbetreuung umfaßt in der Regel eine psychopharmakologische Behandlung. Das stationäre Psychotherapiekonzept basiert - je nach Krankheitsbild und -stadium - auf stützenden oder konfliktzentrierten Gesprächen. Teil des therapeutischen Gesamtkonzeptes sind täglich stattfindende ErgotherapieBewegungstherapie und Musiktherapie.

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Hauptstraße 5
79104 Freiburg

Information: 0761 270-65010


COH-FIT Studie

Nehmen Sie an einer internationalen Umfrage teil: https://www.coh-fit.com/


Informationen für den Umgang mit psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der 'Corona-Krise'

Hier finden Sie eine Auswahl von Empfehlungen, die sich bei der Bewältigung besonderer Belastungen bewährt haben.


CORONA-Krise - Online-Unterstützung für Patienten mit Depression

Betroffene können sich formlos über die E-Mail-Adresse ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de für das Online-Programm iFightDepression anmelden und werden innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.


Aktuelle Weiterbildung

PPA-Symposium 19.09.2020 "Psychiatrie und Psychotherapie – aktuell" (Infos und Anmeldung)