Zu den Inhalten springen

Centrum für Chronische Immundefizienz - CCI

WoHL - CVID

Workability, Health Literacy and Life Quality of Patients with CVID

Arbeitsfähigkeit, Gesundheitskompetenz und Lebensqualität von Patienten mit Chronischem Variablem Immundefektsyndrom (CVID)

Patienten mit einem variablen Immundefekt (CVID) erkranken häufig an Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündung, Lungenentzündungen und anderen Infekten. Durch die Gabe von Immunglobulinen kann bei einem Teil der Patienten erreicht werden, dass sie seltener krank werden und Infekte weniger schwerwiegend sind. Dennoch ist insgesamt die Anzahl von Infekten, Krankenhausaufenthalten oder Fehltagen bei vielen Patienten mit CVID erhöht und ihre Lebensqualität ist im Durchschnitt geringer als die von gesunden Personen.

Bisher wenig untersucht ist der Einfluss der Erkrankung auf die Arbeitsfähigkeit der Patienten. Dieses nehmen wir zum Anlass, in einer Fragebogen-basierten Studie, das Thema Arbeitsfähigkeit und Gesundheitskompetenz von CVID Patienten genauer zu betrachten. Ein Großteil der Patienten mit CVID der CCI-Ambulanz erhält dazu Ende Juli 2016 per Post einen Fragebogen.

Die Ergebnisse dieser Befragung sollen dazu beitragen, ein Programm zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz und zur Förderung der Arbeitsfähigkeit von Patienten mit CVID zu entwickeln.

Wir bedanken uns bei allen Patienten, die diese Studie durch das Ausfüllen des Fragebogens unterstützen.

Ansprechpartnerinnen

 

PD Dr. Alexandra Nieters

alexandra.nieters@uniklinik-freiburg.de

Tel. 0761  270 78150

 

Dr. Marianne Bayrhuber-Habeck

marianne.bayrhuber@uniklinik-freiburg.de

Tel. 0761 270 77691

 

Iris Tinsel

iris.tinsel@uniklinik-freiburg.de

Tel. 0761 270 77693